Bericht: Samsung will ab 2015 nur noch Notebooks mit Chrome OS produzieren

chrome 

Die neue Freundschaft zwischen Samsung und Google bezieht sich offenbar nicht nur auf Smartphones & Tablets, sondern auch auf Laptops: Laut einem Bericht erwägt der koreanische Gigant einen kompletten Umstieg von Microsoft Windows auf Googles Chrome OS – und das schon im nächsten Jahr. Die Produktion von Desktop-PCs soll sogar komplett eingestellt werden.


Obwohl Samsung in den vergangenen Jahren auch im Notebook-Segment große Marktanteile gewinnen konnte, gingen die totalen Verkaufszahlen der Laptops weiter zurück und sollen vor allem 2014 um ganze 40% auf nur noch 7 Millionen Geräte zusammenschrumpfen. Bei Samsung hat man den Schuldigen für diese Entwicklung offenbar in Redmond gefunden und wird schon in naher Zukunft komplett auf MS Windows verzichten.

Samsung Chromebook

Schon im Jahr 2015 will Samsung nur noch Laptops mit vorinstalliertem Chrome OS ausliefern und sich damit zu 100% auf die Chromebooks konzentrieren. Samsung war vor wenigen Jahren eines der ersten und teilweise einzigen Unternehmen die Googles Notebooks im Sortiment hatten und konnten damit einige Achtungserfolge erzielen. Da die Chromebooks inzwischen die Nische verlassen und zu einer ernsten Konkurrenz für Microsoft geworden sind, dürfte Samsung wohl die Smartphone-Strategie fahren wollen.

Ob Samsung sich tatsächlich von den klassischen Windows-Laptops verabschiedet bleibt natürlich abzuwarten, spätestens mit Windows 9 dürfte Microsoft wohl so einige Fehler die man mit dem Windows 8-Konzept gemacht hat wieder ausmerzen, aber die neuerliche Konzentration auf Chromebooks dürfte zu einer noch weiteren Verbreitung von Googles Betriebssystem beitragen. Ob es ein Teil der neuen US-Koreanischen Freundschaft ist, ist aber nicht bekannt.

[WinFuture]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Bericht: Samsung will ab 2015 nur noch Notebooks mit Chrome OS produzieren

  • Hm… dann sollten sie aber auch mal mehr Vielfalt an Geräten anbieten und nicht nur ein 11″ inch Modell mit und ohne 3G Möglichkeit.
    HP ist dahingehend sogar deutlich besser aufgestellt.

    Ich persönlich habe mir nun vor drei Tagen auch mal ein Acer C720 Chromebook zugelegt und bin sehr zufrieden mit dem OS. Ich nutze es seit dem ausschließlich und mein Desktop steht eigentlich nur noch in der Ecke rum.

    Was viele nicht begreifen wollen ist, dass man mit Chrome OS als normaler Nutzer deutlich mehr machen kann, als es im ersten Moment den Anschein hat und jeder nicht professionelle Anwender einfach nicht mehr braucht.
    Chrome OS ist ein sehr leichtes und schnelles OS und aus meiner Sicht ein willkommene Entschlackung im Vergleich zu aktuellen Alternativen wie OSX und Windows 8.1.

    Einzige berechtigte Kritik ist der starke Drang weniger Offline zu handhaben und damit auch weniger Sicherheit und Überblick über die eigenen Daten im Web zu haben. Hier ist für Google mehr Transparenz das Stichwort zum Erfolg. Über USB Speichermedien und mit den Offline Möglichkeiten von Apps wie Google Docs etc. kann man das aber auch etwas einschränken.
    Mich würde es also nicht wundern, wenn der Marktanteil von Chrome OS, vor allem in den USA noch deutlich zulegen würde und Samsung gänzlich auf dieses System setzt.

    • Was wollt ihr immer alle mit etlichen Varianten? Ich hasse es, auf die Hersteller-Webseiten zu gehen und mich dort durch zig Kategorien von Laptops durchzuklicken, die alle das selbe können. Stattdessen einfach mal für jedes Größenformat ein gutes Modell rauszubringen. Nein, immer lieber 20 verkorkste Modelle.

  • Wer ernsthaft mit richtigen Programmen arbeitet kommt garantiert auch in 5-10 Jahren nicht um einen richtigen PC mit Windows/Linux/Mac nicht drum herum. Ganz zu schweigen dann, wenn man diese offline nutzen will! Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß Samsung sich komlett von Windows verabschieden und nur noch auch das Chromebook setzen wird.

    • Ich kann mir nicht vorstellen da jemals mehr als 640 KB RAM benötigt werden. Bill Gates…

    • Danke für den interessanten Link. 🙂
      Ich hab mir schon gedacht, dass es eher in die Richtung geht…

  • Wie kommt ihr darauf, dass Samsung nur noch Notebooks mit Chrome OS produzieren wolle? Das sagt die verlinkte Quelle nicht. Da steht recht eindeutig „verstärkt Laptops mit Chrome OS“. Abgesehen davon hat die Originalquelle DigiTimes zuletzt nur noch sehr, sehr selten ins Schwarze getroffen.

Kommentare sind geschlossen.