Websuche: Google fordert deutsche User vermehrt zur Captcha-Eingabe auf

search 

Wenn Google den Verdacht hat, dass Suchanfragen nicht von einem Menschen sondern von einem Bot gestellt werden, verweigert die Suchmaschine ihren Dienst und lässt sich erst durch Eingabe eines Captchas wieder freischalten. Derzeit scheint diese Erkennung Probleme zu haben, denn viele User werden ständig zur Eingabe aufgefordert.


Wie berichtet, gibt es in Deutschland derzeit vermehrt Beschwerden über die vorgeschaltete Captcha-Eingabe. Eigentlich soll diese verhindern, dass Bots automatisiert massenweise Anfragen an Google stellen und dafür als Indikator unter anderem die Anzahl Anfragen in bestimmten Zeitraum nehmen.

Es wäre nur halb so ärgerlich wenn Google den User einmal nach einem Captcha fragt, doch bei einigen häuft sich diese Abfrage auf fast jeden Suchvorgang. Außerdem warnt Google den User, dass dieser vermeintlich Schadsoftware auf dem PC installiert hat und dürfte damit bei so manchem User Panik auslösen.

Google hat sich zu dem Thema bisher nicht geäußert, der Grund dürfte aber an einem großen Bot-Netzwerk liegen das derzeit in Deutschland aktiv ist. Da bei der Einwahl ins Internet meist neue IP-Adresse vergeben werden, kommt es natürlich vor dass User A die gleiche IP bekommt, von der aus der Bot noch kurz zuvor Suchanfragen gestellt hat.

[golem]



comment ommentare zur “Websuche: Google fordert deutsche User vermehrt zur Captcha-Eingabe auf

  • Puh… habe mich schon gewundert, ich dachte schon, ICH werde besonders beobachtet, weil ich vielleicht so viel google :)
    Das Captcha erscheint wirklich ziemlich oft und ich passe dann besser auf, wo ich rumgoogle 😉 (dachte ich)
    Also kann ich beruhigt weitergooglen. (nicht wahr?)

    Danke für die Nachricht *steinvomherzenfällt :)

  • Das hatte ich Ende letzten Jahres auch. Ist aber nach ein paar Wochen wieder verschwunden. Ich habe irgendwo gelesen, dass es mit YouTube Proxys, die man benutzt zutun haben kann. Aber keine Ahnung, ob das stimmt.

  • Auch ich muß diese Captchas nahezu bei jeder Suchanfrage ausfüllen, obwohl ich definitiv keine Schadsoftware habe und auch keine automatisierten Anfragen von meinem Netzwerk ausgehen. Mittlerweile nerven diese Captchas derart, dass ich dann immer gleich zu Bing wechsle.

  • Hallo,

    kann mir einer hier bitte mal einen Tipp geben, kann man das überhaupt abstellen, oder muss ich mir das jedesmal gefallen lassen?

    Es wird immer schlimmer :(

    Jetzt habe ich schon mit nem anderen Browser gesurft. Aber natürlich die gleichen Begriffe. Liegt es an den Suchbegriffen? Ich suche nach „Schlüsseldienst Berlin“ (teurer Suchbegriff unter Adword) weil ich doch bei G. sehen will, wo wir stehen – oder ist das ein Fehler? neuerdings.

    Fast bei jedem 2. googlen muss ich Captcha machen, DAS IST WOHL ZUVIEL!

    Hilfe! bitte.

    lg Wally

  • Es gibt einen ganz einfachen Trick, um die google Captchas zu umgehen, ich habe sie auch vor jeder suche bekommen, und es nervt einfach..

    Seiten wie http://www.freenet.de oder http://www.t-online.de bieten auch eine Suche an, beide Suchfunktionen werden durch google bereitgestellt, und es muss kein captcha eingegeben werden 😉

  • @horsti – das war wirklich mal eine echte Hilfe! Recht herzlichen Dank. Sehr nett von Dir, das hier zu teilen!

    Hätte auch selbst drauf kommen können, (kenne ja T-online usw) aber ich kam nicht auf die grandiose Idee! :)

  • Ich habe das extrem nervige Problem umgangen in dem ich alle Rechner auf Yahoo als Standardsuchmaschine umgestellt habe. Die Suche ist dort mittlerweile genauso gut.

Kommentare sind geschlossen.