Google Apps synct mit Microsoft Exchange – Google Message Continuity

Apps

Google hat heute ein neues Feature für Google Apps vorgestellt, welches den vollen Zugriff zwischen der Cloud und Microsoft Exchange-Servern bereitsstellt. Unter Google Message Continuity kann man ab sofort die Vorteile der Cloud nutzen hat dabei maximalen Komfort. Wichtig wird das ab sofort für Geschäftskunden.

Lange war es her, wo Google Postini aquriert hatte, einen Service der Google Apps sicherer und effizienter gemacht hatte und bis heute für Datensicherheit sorgt. Nun sorft Google noch für eine Lösung, auf Postini basierend, die Exchange in die Google-Cloud integriert. Mit „Google Message Continuity” (Google Nachrichten-Kontinuität) will Google die Nutzer auf die Cloud locken. Interessant ist das für Firmen, die sowieso schon damit experimentieren und an einigen Stellen sparen. So schreibt Rajen Sheth, Product Manager für Apps, im Google Blog: „Untersuchungen haben gezeigt, dass eine 500-Mann-Firma an die 90.000$ im Jahr an E-Mail-Ausfällen verliert (Osterman Research, 2009) und die Continuity-Lösung könnte da helfen. ”

Nehmen wir an, der E-Mail-Server fällt aus. Das macht in einigen Firmen vielleicht nichts aus, führt aber früher oder später zu Produktionsausfällen. Continuity setzt da an: Dadurch dass die Daten in der Cloud sicher gespiegelt sind, können die Mitarbeiter ganz normal auf die Daten zugreifen und etwa E-Mails schreiben, Kalendereinträge hinzufügen oder Kontakte hochladen. Wenn der Microsoft Exchange-Server dann wieder da ist, dann synchronisiert die Cloud automatisch mit dem Server, damit alles den selben Stand hat.

Wer mehr Informationen möchte, kann sich diesen Artikel (englisch) durchlesen. Dort findet man auch eine Einladung für das Google Message Continuity-Event, welches Online übertragen wird. Für Neukunden bleibt es bei 25$ im Jahr, Bestandskunden bezahlen 13$ im Jahr extra pro Lizenz.
 
Introducing Google Message Continuity, powered by Postini 

Teile diesen Artikel: