YouTube schafft das Längenlimit für Videos ab

YouTube

Wer seinen Account bei YouTube bereits vor der Übernahme im Jahr 2006 erstellt hatte, konnte ohne Probleme Videos hochladen, die das damalige Limit von 10 Minuten übersteigen. Erst in diesem Jahr hat Google das Limit auf 15 Minuten erhöht. Für die meisten Nutzer wird aber auch dieses Limit fallen. An den anderen Limits ändert sich aber nichts.

Wer weder Urheberrechtsverletzungen noch verstöße gegen die Community-Richtlinien auf seinem Konto hat, wird in den nächsten Tagen und Wochen auf der Upload-Seite diesen Text sehen: „Congratulations! Your account is now enabled for uploads longer than 15 minutes. Click the Upload button below to select a video.“

Derzeit wird aber neben dem Upload-Button noch angezeigt, dass ein Video maximal 15 Minuten lang sein darf. An den bestehenden Limits der Dateigröße hat sich nichts geändert. Über Flash bzw. den normalen Browser-Upload sind nur 2 GB erlaubt, mit Java sind es bis zu 20 GB.

Sollte man vorher ein Video hochgeladen haben, dass länger als das Limit war, muss man es vorher löschen (abgelehnte Videos werden ebenso in der Video-Liste angezeigt wie auch veröffentlichte Clips). Google prüft jedes hochgeladene Video, ob es der Nutzer schon einmal hochgeladen hat, und lehnt Duplikate ab.

Anfangs wurde als Grund für das Limit das Urheberrecht genannt. Doch Google hat seit einigen Jahren einen recht guten Filter entwickelt, der geschützte Inhalte erkennt und blockiert. Dieser scheint wohl so ausgereift zu sein, dass man dieses Limit abschaffen kann.

Bei meinem Account ist das Limit schon entfernt worden und ich konnte erfolgreich einen 25-minütigen Testclip hochladen. Derzeit werden 35 Stunden pro Minute an Videos bei YouTube eingestellt. Mit dem Wegfall des Limits wird man wohl noch schneller das nächste Ziel (48 Stunden pro Minute) erreichen.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “YouTube schafft das Längenlimit für Videos ab

  • „Wer weder Urheberrechtsverletzungen noch verstöße gegen die Community-Richtlinien auf seinem Konto hat“
    wie genau ist das gemeint?
    jemals oder aktuell noch vorhanden?
    hatte noch content-id matches bei mir im konto von vor einigen jahren als ich in einem privatem video musik nebenher laufen hatte (!) und das als match erkannt wurde. gerade audio geswapt aber immernoch nur 15 min =/

  • @81577:
    Eines meiner Videos fiel vor einiger Zeit auch dem Content-ID-Dings zum Opfer, woraufhin ich damals ebenfalls „audioswappte“. Laut Youtube habe ich jetzt aber auch keine Längenbegrenzung mehr, also wird das irgendwann ablaufen.

  • muss man youtube auf english umsellen – habe mehrere accounts – keine copyright verletzungen – leider bisher keine freigabe

  • Kurze Frage: Wo sehe ich, ob das Längenlimit bei meinem Account schon entfernt worden ist? Kann ich das überhaupt irgendwo einsehen oder muss ich probieren?

    • Auf der Upload-Seite sollte der Hinweis einmalig erscheinen. Ansonsten einfach mal einen Clip erstellen mit einer Länge von mehr als 15 Minuten und hochladen.

      Kann ja auch nur ein einziges Bild sein.

  • Hey Leute, sorry für die späte Meldung, aber ich habe keine Verstöße und immernoch das Limit, an wen muss ich mich wenden?

Kommentare sind geschlossen.