Apple verklagt HTC – HTC klagt zurück

Apple

Im Patentstreit um Apple-Patente schlägt HTC zurück: Sie weisen alle Vorwürfe von sich und verwies auf eigene Innovationen. Damit fordert HTC auch den Verkaufs-Stop von iPod, iPad und iPhone-Geräten in den USA.

Apple soll gegen gleich drei Patente von HTC verstoßen haben, so sieht es die Klageschrift vor: Zwei Patente beschreiben die Energienutzung der HTC-Geräte und eins die Telefonbuchnutzung. Die Klage wurde bei der internationalen Handelskommision (ITC) eingereicht. Ein Analyst sagt gegenüber Heise.de: „Man muss es sehen, wie es ist: Klage erzeugt Gegenklage“.

HTC baut für Google schon einige Geräte, so zum Beispiel das Google Nexus. Apple hatte im letzten Monat HTC verklagt, da sie gegen Patente in der Optik, Konstruktion, sowie von Software verstoße. Der Konkurrenzkampf in der USA ist so stark, dass man davon ausgehen kann, dass die ITC ein interessantes Urteil verkünden wird. Ob aber einer der beiden Hersteller ein Verkaufsverbot bekommt, ist noch nicht abzusehen.

Teile diesen Artikel: