Google launcht neue Fade-In-Startseite

Google Startseite

Google hat vor wenigen Stunden eine eine neue klassische Startseite gelauncht. Das neue Google ist zunächst ziemlich minimal, aber bei der kleinsten Mausbewegung kommt das gewohnte Interface zurück. Das Interface wurde bereits vor einigen Monaten getestet.

Wer seit gestern auf Google.com geht, wird seinen Augen nicht getraut haben, als nur noch die Suchleiste, das Google-Logo und die zwei Buttons vorhanden war. Nein, Google hat keinen Sparkurs für die Internet-Traffic von Google-Benutzern eingeschlagen. Vielmehr wurde eine neue Startseite gelaucht, die ihr Design wandelt, sobald man eine Mausbewegung macht. Dann kommt innerhalb weniger Millisekunden die klassische Link-Leiste mit einem Javascript-„Fade-In“-Effekt hervor und alles ist wieder wie gewohnt. 

Bevor diese Version der Startseite soweit war, gingen die Jungs von Google durch eine Reihe von Experimenten, wo mitunter einmal Such-Buttons fehlten und dadurch scherzhafte Effekte wie der Barcode mit Eingabefeld entstanden. Letztendlich entschieden sie sich aber für das Modell, die Buttons, das Logo sowie das Suchfeld immer eingeblendet zu lassen und den restlichen „Rahmen“ per Javascript nachzuliefern.

Auch die Google-Blogger sind von ihrer Erfindung ziemlich überzeugt und schreiben: „Das hat uns selbst etwas verwundert: Zunächst sorgen wir dafür, dass die Benutzer schneller voran kommen – andererseits bringen wir sie dazu, ihre Geschwindigkeit potentiell zu verlangsamen. Dann merkten wir: Wir wollen aber, dass die Benutzer diese Änderung merken… und es braucht etwas Zeit, bis sie das realisieren (obwohl es in diesem Fall nur Millisekunden sind!). Unser Ziel war es dann zu verstehen, wie der Benutzer die Startseite noch effektiver nutzen kann … und – sicherlich – das war der Trend, den wir vorausgesehen haben. Intern haben schon viele Google-Mitarbeiter die neue Startseite benutzt. Mit der Zeit mochten sie es.“

Mit der Webseite möchte Google aber vor allem den Fokus auf die ursprüngliche Websuche lenken:Es repräsentiert unseren Fokus auf die großartige Suche, sowie es auch hilft, die Google-Produkte noch besser zu vermarkten„. 

» Google
» Google Blog 

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google launcht neue Fade-In-Startseite

  • Kann man das auch wieder rückgängig machen? Ich benutz so gut wie nur die obere Leiste um zwischen den Googledienstleistungen wie Gmail und Picasa zu wechseln oder den Link zum ändern von .de auf .com

    Ich finde diesen Zeitverlust so inakzeptabel, dass ich dafür meine Zeit verschwende, indem ich mich in einem Post darüber aufrege!

  • Naja… „Fokus auf die ursprüngliche Suche“ hin oder her – die Usability wird dadurch definitiv schlechter.
    Für Firefox-Nutzer gibt es ein klasse Addon, um schnell auf Google-Dienste zugreifen zu können:

    Google Shortcuts
    http://bit.ly/8n7Eer

    Man kann die Dienste festlegen, die man angezeigt bekommen möchte und diese dann als Dropdown darstellen lassen. Somit hat man sein ganz persönliches Google-Menü.

  • Ich find das neue design auch blöööd!
    Ich „teste“ es seit gestern unfreiwillig…
    wenn das standard wird, will ich in den Einstellungen der Suche ne möglichkeit haben das auszustellen.

  • In meinen Augen ist das Fade-In Feature eine relativ sinnlose Angelegenheit und reine Effekthascherei.

    Auf Dauer wird diese Überblendung eine nervige Angelegenheit.

  • @“Wo?“:
    Javascript aus? NoScript-Plugin? Lynx? *g*

    …Sind wir mal gespannt wann wir uns gewöhnt haben. Ich denk mal die meisten Googlen eh mit der Browserleiste und bekommen das nur selten zu Gesicht.

  • @Wo?
    Bei mir gings, nachdem ich die Cookies gelöscht habe. Einfach mal probieren.
    Ich finde das ganze übrigens ziemlich sinnlos, es bietet keinen echten Mehrwert.

  • Naja Naja Naja also solangsam übertreibts Google aber. Vielleicht währe es erstmal besser gewesen, das neue; buntere Design aus den USA als Standard einzuführen. Habe die neue Seite heute morgen schon in der Schule gesehen und habe erst gedacht da stimmt was mit dem Internet nicht weil Google nicht vollständig war. 😀 Aber mittlerweile kann man sich auch kaum noch an Google orientieren. 😉

  • glaube auch, dass es etwas mit den cookies zutun hat, denn im FF sehe ich keinen unterschied.. nur im chrome, wo ich vor wochen mal dieses cookie hier ausm blog ausprobiert habe..

  • könnt ihr das bitte rückgängig machen?
    bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte!!! *bettel*

    jedesmal wenn ich auf google geh denk ich die seite lädt noch und warte (ungewollt). jedesmal ein ärgernis, dafür haben wir doch schnelles internet damit google noch schneller lädt 😀

  • Zitat:
    könnt ihr das bitte rückgängig machen?
    bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte!!! *bettel*

    Nagut. Aber nur weil du es bist. Klick…Klick…Klick… Sooo alles wieder beim alten. (Wie jens schon bemerkt hat) 😀 😉

    Gruß Sergey Brin und Larry Page

  • Wer stört sich denn bitte an so einer Milisekunden dauernden Verzögerung? Die oberen Links brauche ich eh nicht, weil ich die relevanten Dienste sowieso als eigene Lesezeichen abgelegt habe. Auf die Startseite von Google gehe ich nur zum Suchen, und dafür brauche ich nur 2 Dinge: Ein Eingabefeld und die „Enter“-Taste. Und beides ist da.

  • Im ersten Moment verwirrend. Mir ist jedoch aufgefallen, dass ich jetzt nicht mehr mit dem Cursor in das Textfeld klicke, sondern direkt drauf los tippe.
    Sicher eine Gewöhnungssache, mal abwarten wie meine Haltung in 4 Tagen ist.

  • @ Merowinger1986: *Du* brauchst die oberen Links vielleicht nicht. Und auch eine Millisekunde Verzögerung ist nervig. Da Cache und Cookies zu löschen auch nicht mehr hilft, benutz ich jetzt iGoogle; kommt zum Glück ohne Fade-in aus.

  • @MBieroegel: jo, ganz einfach selbst schnell ne Google-Seite in html zusammenbasteln.. einfach logo rein, google-eingabefeld rein (html-code dafür gibts durch suchen bei googel) und zentrieren.. hab ich schon lange so gemacht.

  • ist doch Klasse, wemm man – zunächst unwissend – vermutet, dass man sich was eingefangen hat!
    Man sucht sich dumm und dämlich!, macht sich einen Kopf, wer, was wann, womit und wieso das wohl entstanden ist – und stellt dann bei der Suche (im/beim Verursacher) fest, dass Google herumgematscht hat! reine Effekthascherei!
    Leider hat man im Hause Google schon seit Längerem den Pfad der Tugend verlassen!
    Ich jedenfalls, bin stinksauer!, dass ich dann in solchen Beiträgen, wie denen hier, – zufällig die Erklärung bekomme/finde – danke Google!
    (so ein Sauhaufen!)

    Ftmmsch

    P.S. schön, dass Google MEINE Zeit in Anspruch nimmt – nur weil ich einen Virus oder Ähnliches vermutete!

Kommentare sind geschlossen.