iGoogle führt soziale Gadgets ein

iGoogle

Nachdem es ruhig um den Dienst iGoogle geworden ist, gibt es nun Neuigkeiten, die sich für jeden Google-als-Startseite-Freund sehen lassen können. 

Die erste Neuerung ist das iGoogle Dashboard, mit dem sich Statistiken zu einem Gadget darstellen lassen. Das ist besonders für die Entwickler interessant, da diese mitverfolgen können, wie ihr Gadget genutzt wird. Auswerten lässt sich die Zahl der Aufrufe allgemein, die Zahl der Aufrufe pro Ansicht, sowie eine geografische Ansicht der Benutzer.

Die zweite Neuerung sollte auch eher für Entwickler für Relevanz sein, wenn auch alle Benutzer etwas davon haben. Mit der Einführung der „Social Gadgets“ soll iGoogle noch sozialer werden. Mit den sozialen Gadgets soll man in Zukunft Gadgets nach dem „Hast du schon gesehen?“-Prinzip austauschen und weiterverbreiten können. So wurde im angehangenen Video zum Beispiel von einem Multiplayer-Spiel geredet oder eine Notiz-Applikation als Widget, die sich gleichzeitig mit anderen Live teilen lässt (wie bei Google Wave).

» iGoogle Dashboard
» Launching Google Dashboard, TOB
» Social Gadgets, TOB

Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “iGoogle führt soziale Gadgets ein

  • Ich dachte es kümmert sich keiner mehr um iGoogle, doch endlich gibt es ja eine kleine Neurung. Viele Leute benutzen ja iGoogle, deshalb ist es wichtig, genau das zu Updaten.

Kommentare sind geschlossen.