Googlephone bald mit eigenem Telefonnetz?

Voice

Die Gerüchteküche um das Google Handy „Googlephone“ steht nicht still. Langsam kristallisiert sich aber heraus, dass Google es relativ ernst meint und mit einem eigenen Telefonnetz an den Start gehen will.

Angeblich soll das Googlephone sein eigenen Voice-over-IP-Client auf Android-Basis mitbringen und damit kostenlos über Google-eigene Netze telefonieren, wenn man der Meldung auf Gulli.com Glauben schenken darf. Denn dort wurde ein Interview mit einem Sicherheitexperten durchgeführt:

Wir hatten noch nie zuvor die Situation, dass ein einzelner Anbieter das gesamte Paket in der Hand hält: vom Betriebssystem bis hin zu den (Google) Cloud-Services. Das wird den Wettbewerb und Handel mit einer Dynamik beeinflussen, die es niemals zuvor gegeben hat.

Damit soll Google das einzige Unternehmen sein, welches völlig eigene Services kombiniert mit einem eigenen Telefon sowie der dazugehörigen Software, in dieser Art auf den Markt bringt.

Die Hardware soll aus dem Hause HTC stammen und auch für Gamer eine Nische bieten: Doppelt so schnell als das iPhone 3GS soll der Prozessor der Firma Qualcomm sein. Jedoch hätte dies auch einen stolzen Preis: 500 britische Pfunde müsse man hinhalten, das wären umgerechnet ca. 550 Euro. Ein Prototypen-Modell bietet die Seite timesonline.co.uk an.

Die Gerüchte könnten stimmen, denn Google hat vor wenigen Wochen den Service „Gizmo5“ gekauft, der sich auf das Verbinden von VoiP-Software mit Google Voice spezialisiert hat. Google selbst äußert sich aber nicht zu den Gerüchten.

comment ommentare zur “Googlephone bald mit eigenem Telefonnetz?

  • @73246: Bisher nur ein Gerücht :) Google hat sich noch nicht offiziell dazu geäußert.

    Aber wenn es denn so ist, dann Hut ab. Und bei Google glaube ich das sogar. Warum sollten sie kein Telefonnetz machen, passt doch alles zusammen.

  • Wenn es jemanden gibt, der das Handy Markt umkrempelt oder revolutioniert, dann kann das nur Google sein. Ich finde das ist genial ^^

  • Google wird zum Start des GooglePhones sicher kein eigenes Mobilfunknetz haben. Infrastruktur und Lizenzen fehlen. Hab das in meinem Blog nochmal ein bisschen ausgeführt…

  • Hm, wieso eigentlich eigenes Mobilfunknetz?!? Da steht oben doch direkt drin, dass es sich um einen VoIP-Dienst handelt, und soweit wir alle wissen ist VoIP eben VoIP und ein Mobilfunknetz ist ein Mobilfunknetz…

  • Zitat:
    Angeblich soll das Googlephone sein eigenen Voice-over-IP-Client auf Android-Basis mitbringen und damit kostenlos über Google-eigene Netze telefonieren

    Gratis IP-2-IP telefonieren kann man seit Ende der 1990er Jahre. Wird Google dann wieder als Weltneuheit vermarkten ^^

    Nutzen Sie Google Talk. Gratis. Sie zahlen nix. (ausser den normalen Datenkosten hust hust)

  • @73273:
    Hahahaha ja genau 😀
    Ich sehe schon den Datenschutz Supergau für diese Vollpfosten von „Datenschützern“ kommen. Das lustige ist ja dass es bei Google noch nie zu einem richtig schwerwiegenden Fall von Datenpannen gekommen ist, und Google auch nie Daten von Usern weiterverkauft oder mutwillig veröffentlicht hat. Und dennoch machen die so einen Aufriss darum.
    Irgendwann macht man nochmal einen Film darüber: Google vs. The Datenschützer 😀

  • Ein eigenes Wlan-Netz haben die ja schon in einigen Städten (meines Wissens nach auf alle Fälle San Francisco und ich glaube LA) aufgebaut. Darüber können sicher viele Services ihre Daten übertragen!

  • Zitat:
    Ein eigenes Wlan-Netz haben die ja schon in einigen Städten (meines Wissens nach auf alle Fälle San Francisco und ich glaube LA) aufgebaut.

    Ja das ist richtig. Zumindest sind in Mountain View schon seit einiger zeit öffentliche WLAN Zugänge von Google verfügbar.

  • Ich bin gespannt… neue Konkurrenz tut dem Markt sicherlich gut und Google kann man wohl schon jetzt als starke Konkurrenz ansehen.

Kommentare sind geschlossen.