Google zeigt YouTube in HTML 5

YouTube

HTML 4.01 ist in seiner Spezifikation inzwischen fast 10 Jahre alt. Die W3C arbeitet an einem Nachfolger: HTML 5. Google zeigt nun mit YouTube was mit HMTL 5 möglich ist und hat eine YouTube Version ohne Flash erstellt. Wenn der Webbrowser HTML 5 unterstützt, lassen sich Videos abspielen. Der Player schaut dabei genauso aus wie mit Flash.

Auch die Vorschaubilder andere Videos macht HTML 5 dynamischer. Hier wird quasi in klein das ganze Video ohne Ton abgespielt. Speziell richtet sich diese Demo an mobile Geräte wie das iPhone oder mit Android betriebenen Geräten. Der Safari Browser auf dem iPhone (OS 2.2.1) unterstützt HMTL 5 nicht. Mit Safari 4 (aktuell Beta) funktioniert es auch auf dem PC.

Folgende Browser unterstützen HMTL 5: Safari 4 und Chrome 3

Update im Januar 2010
Google hat Demo vom Netz genommen und bietet HTML5 optional an.

comment ommentare zur “Google zeigt YouTube in HTML 5

  • Tja, schade. Mein FF 3.0 wird nicht akzeptiert, und der IE7 stürzt sogar ab. Hmmm…setzen, 6!

  • @67646:
    Ja, weil beide HMTL 5 nicht unterstützen.
    IE10 wird dann vielleicht mal im Ansatz was davon können 😉

  • @67647:
    Ah, OK. Toll. Aber noch lange kein Grund, kommentarlos abzustürzen…soll sich nicht so anstellen, das Stück! 😉

  • Bei mir gehts gar net… Getestet in Chrome, Opera, Firefox und Safari, alles Vista…

  • Geht nur mit Browsern, die HTML 5 unterstützen und das ist derzeit nur Safari 4

  • Zitat:
    Goog-411:
    Komisch das Video geht nur in Safari 4 aber das o3d plugin nur in chrome
    » Antworten

    o3d funzt bei mir auch mitm IE7

  • Also ich hab das grad mit Safari 3.2.3 probiert und es brauchte zwar länger zum laden aber hat funktioniert! Sieht nett aus.

  • Nicht das W3C entwickelt die HTML5-Spezifikation, sondern eine unabhängige Arbeitsgruppe aus Browserherstellern und Webentwicklern. HTML5 hat vom W3C wird vom W3C aber empfohlen.

  • Das Bringt vllt den reinen HTML endlich mal wieder weiter nach vorne… und man kann sich vllt dann endlich mal wieder eine HP ohne Flash vorstellen … *träum*

  • Hoffe HTML5 setzt sich schnell durch, aber ich denke es wird sehr lange brauchen, bis man es produktiv einsetzen kann

  • Eigentlich eine gute Idee, aber verfrüht! Wenn nun die ersten Webbrowser dies unterstützen, dann dauert es min. x Jahre…bis sich das durchsetzt.

    Ich erinnere nur mal, dass immer noch für den IE 6 optimiert werden muss.

  • inwiefern für mobile geräte? verstehe diesen satz nicht. weder iphone noch android unterstützt html5

  • @67726:
    Android kann es. das iPhone mit OS 3.0
    Beide nutzen Webkit als Browser

  • @67727:

    also mein android (1.5) zeigt nur „you must have an html5 capable browser“

  • @67643:
    Flash/Silverlight wird deswegen noch lange nicht ersetzt. Der Lautstärken-Regler wie auch die anderen Schaltflächen funktionieren nicht korrekt (getestet auf Safari 4 Win/Chrome 3 Win). Der Vorteil von Flash/Silverlight ist, dass Interaktion und Multimedia unabhängig von Betriebssystem und Browser funktioniert und gleich dargestellt wird.
    Deshalb: Bringt endlich das Flash Plugin für das iPhone raus und haltet Euch an die W3C Richtlinien!

  • das ist doch nur eine demo, oder?
    weil anklickbar ist nix. auch mit FF3.5RC2 nicht

    oder meintest du das allgemein, retokuhn

  • Umso mehr bekräftigt mich das in meiner Aussage, dass Flash/Silverlight nicht so einfach zu ersetzen ist. Ausserdem ist für mich nicht ganz klar, welche Technologien bei dieser Demo zur Anwendung kamen (HTML5, CSS3, JavaScript).

  • Es ist einzig und alleine eine Demo um zu zeigen was mit HTML 5 aktuell möglich wäre.
    HTML 5 befindet sich noch in der Entwicklung.

Kommentare sind geschlossen.