Google Suggest: Neues Design und Werbung

Suggest

Erst gestern haben wir über ein neues Design bei Google Suggest berichtet, nun wurde dieses Design Standard auf der englischen Startseite. Wie Google bekannt gibt, findet man nun möglicherweise auch Werbung in den Suchvorschlägen.

Beim Eingeben von Begriffen in das Suchfeld erscheinen ab sofort nicht mehr nur Vorschläge von Suchbegriffen, sondern auch Begriffe die man bereits gegooglet hat. Diese Daten stammen aus der Google Web History, wenn man eingeloggt ist. Klickt man auf Remove wird die Suche auch aus dem Webprotokoll gelöscht. Möchte man diese persönlichen Vorschläge nicht, muss man sich nur ausloggen oder Query Suggestions in den Optionen deaktivieren.

Neu sind auch, dass in Suggest direkt Webseite vorgeschlagen werden. Gibt man zum Beispiel Kennedy Space c ein erscheint die Webseite der NASA.

Vorschläge findet man nun auch direkt beim Feld auf der Ergebnisseite.
Bei den Änderungen an der Optik ist Google auf das Feedback eingegangen. So erscheint nun nicht mehr die Anzahl an Ergebnissen zu einem Vorschlag und das, was vom Vorschlag noch nicht eingegeben ist, wird fett.

Zum jetzigen Zeitpunkt erscheint auf Google.de noch das alte Design

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Suggest: Neues Design und Werbung

  • Ich hasse diese Funktion wie die Pest.
    Gut das ich meine Suchen nicht über die Home Seite aufrufe.

  • Ich finde die Funktion sehr nützlich, wobei sie mir am Anfang auch nicht gefallen hat. Mittlerweil habe ich mich aber an sie gewöhnt und möchte sie niht mehr missen.

Kommentare sind geschlossen.