Google Chrome Dev-Update KW21 – Neues Webkit und Bugfixes

Chrome

Mit Google Chrome 2.0.181.1 haben die Entwickler das Dev-Update dieser Woche veröffentlicht. Die neue Version bringt keine neuen Features. Stattdessen werden Fehler ausgebessert und einige Komponenten aktualisiert.

So ist Webkit nun mit der Version 530.11, V8 1.2.4.1 und Gears 0.5.21.0 in Chrome integriert. Außerdem gibt es einige Kommandozeilen für Proxies.

Changes:
Fixed a common crash when using a French spell-check dictionary. (Issue: 8551)
Fixed a regression where maximizing Chrome turned the tab-background black. (Issue: 11695)
Improved remote desktop (RDP) performance by using the standard dotted rectangle when moving a tab out. (Issue: 805)
The command line debugger has been replaced by a graphical debugger using the WebKit inspector scripts tab to debug JavaScript running in V8.
It is now possible to set proxy setting from the command-line. See the issue for more information. (Issue: 266)

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Chrome Dev-Update KW21 – Neues Webkit und Bugfixes

  • die neue WebKit Engine is ja mal verdammt schnell… oder kommt mir das nur so vor?

    Aber iwi scheint alles auf diesem alten laptop hier mit 256 mb ram schneller zu laufen..

  • ahhhhhhhh wir haben einen neuen bug…….. wenn man einen Tab verschieben will… oO wird er unsichtbar. Erst wenn man ihn loslässt ist er wieder zu sehn.. verschieben geht aber

  • Zitat:
    Ich weiß nicht so recht, Google mischt schon überall mit, nun auch im Browsermarkt, ich finds nicht so gut…also ich werd den Browser nicht nutzen…

    ganz großes kino. das war ja mal eine super bergründung. coca cola bringt jetzt auch o-saft raus. nein den trink ich nicht, die mischen schon bei zu vielen anderen sachen mit…

    chrome ist das schnellste was so grad rumgeistert an browsern. ich warte schon mit vorfreude auf die mac version!

  • @67542:

    scheinbar hast du nie opera ausprobiert. schon vor jahren! war opera schnell als chromium heute

  • @67542:
    Musste den Kommentar davor leider entfernen, da die Person immer wieder links zu dubiosen seiten hinterlässt.

  • hehe.

    Ehm ja Opera. Ein browser mit dem ich mich leider nie wirklich anfreunden konnte. und chrome ist trotzdem schneller und schlanker. Chrome bräuchte nur ein zwei Entwickler Plugins und Google Bookmarks und ich wäre zufrieden.

Kommentare sind geschlossen.