Google Groups wird zur internetweiten Foren-Suchmaschine

Groups
Am Anfang waren die Google Groups die Benutzeroberfläche für das von Google übernommene Usenet-Archiv, später hat es sich in eine Plattform gewandelt in der jeder ein eigenes Board eröffnen und mit anderen Usern diskutieren kann. Heute wurde der nächste Wandel vollzogen: Ab sofort ist Google Groups auch eine internetweite Foren-Suchmaschine.

Groups-Suche
Die Suchmaschine hinter den Google Groups ist gut versteckt, denn im Grunde ist die nur eine Beigabe zur Hosting-Plattform und wird dementsprechend nur durch ein kleines Suchfeld am oberen Rand der Groups dargestellt. Gibt man hier einen Suchbegriff ein, wird standardmäßig in allen indizierten Foren gesucht – erst durch einen Klick auf „Google Groups“ werden lediglich die Groups durchsucht.

Schon im Mai dieses Jahres hat Google bewiesen, das man in der Lage ist Foren zu erkennen und Informationen auszulesen. Seitdem taucht bei vielen Foren innerhalb der Suchergebnisse eine Reihe von Zusatzinformationen auf wie z.B. die Anzahl der Postings, Anzahl der Autoren oder das Datum des letzten Postings.

Wie Google ein Forum einwandfrei als Forum erkennt ist bisher nicht bekannt, wahrscheinlich wird man sich aber auf die am weitesten verbreiteten Softwares eingeschossen und deren Quelltext untersucht haben. Derzeit ist es noch nicht möglich selbst neue Foren einzutragen die der Bot vielleicht nicht erkann hat, aber ich denke dass so eine Funktion in Zukunft noch implementiert wird.

» Google Groups Beispielsuche

[Google OS]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Groups wird zur internetweiten Foren-Suchmaschine

  • Eine weitere durchaus brauchbare und schöne Funktion für das Internet, jetzt ist nur noch abzuwarten ob es sich auch so durchsetzt wie google es möchte. Denke mal es wird bald auch konkurrenz produkte geben, die sich aber auf grund des großen Marktanteils von google nicht durchsetzen werden. Es ist aber gut zusehen wie sich das Internet weiterentwickelt!

  • cool, aber wäre es nicht sinnvoll einfach eine suchmaschine für alles einrichten und zwei stufen der suche einführen. nach dem ersten klick bekommt man einfach ergebnisszusammenfassungen, blogs, foren, etc. da darf man dann weiterklicken. einfach einfacher, oder?

  • Kann es denn sein, dass Google mit dieser Suchmaschine Statistiken über die am meisten genutzten Foren filtert und diese dann übernimmt? Immerhin hat doch Google schon Foren übernommen, oder wurde das alles von Googlenutzern eingestellt, was drin steht?

Kommentare sind geschlossen.