Gerücht: YouTube zeigt bald Kinofilme

YouTube

Wie CNet berichtet, befindet sich Google derzeit in Verhandlungen mit mindestens einem Hollywoodstudio. Ziel der Verhandlungen sei es schon ganze Spielfilme auf YouTube kostenlos anzubieten.

Zwei hochrangige Mitarbeiter eines Unterhaltungskonzerns, die von den Verhandlungen wissen, haben CNet gesagte, dass Google derzeit mit einem der größten Hollywoodstudios. Zwar finden wir auch jetzt schon Spielfilme in voller Länge bei YouTube, meistens in mehreren Teilen. Allerdings ist das illegal und ein Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen von YouTube. Daher löscht Google solche Videos in der Regel.

Google möchte die Filme aber legal anbieten. Daher wird aller Voraussicht nach Werbung direkt in die Videos integriert. Ein ähnliches Verfahren nutzt auch Hulu.com. Die Videoplattform bietet urheberrechtlich geschützte Videos kostenlos zum Anschauen an. Zwischen einzelnen Szenen wird Werbung eingeblendet.

Weiter heißt es bei CNet, dass schon in 30 oder 90 Tagen eine Kooperation bestehen können. Ob wir Europäer dann davon profitieren können ist unklar. Bei Hulu.com wird die IP überprüft und Videos nur Amerikaner zugänglich gemacht.

Außerdem gab YouTube heute eine weitere Neuerung beim eingebundenen Player bekannt: Die Vorschaubilder werden in Zukunft eine deutlich bessere Qualität haben.

» Ankündigung

[Golem]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Gerücht: YouTube zeigt bald Kinofilme

  • Ist ja alles ganz nett, aber mal ehrlich: Wer möchte sich bitte einen 120-Minuten-Kinofilm mit der Qualität, in dem Player und dann eventuell noch mit nervigen Laderucklern ansehen?
    Erstmal Bandbreite und Qualität erhöhen – dann Kinofilme.

  • Also auf Hulu funktioniert das wirklich sehr, sehr gut. Ich hab da zwar keine Kinofilme gesehen, aber für Serien ist das schon ziemlich gut gemacht. Wenn Youtube das in der Qualität nachahmt wäre das schon auf jeden Fall sehenswert. Nur wird das zu Anfang mit Sicherheit nur mit einer amerikanischen IP zugänglich sein.

  • Also wenn das kommen sollte, wird sicher auch die Qualität besser sein. Kann mir aber nicht vorstellen, dass das kostenlos bleiben wird. Aber ist ein netter Gedanke.

  • @Jens: kennst du k**o.*o? da kannst dir auch filme per stream anschauen. (imho nicht ganz legal, drum zensiert :))

    also es gibt ein grosses publikum die damit kein problem hat.

    der player selbst hat ja, gute auflösung vorausgesetzt, eine gute qualität

  • Wenn es wirklich soweit kommt, denke ich schon, dass das ganze kostenlos sein wird. Google bietet ja bisher eigentlich alles kostenlos an. Hulu.com ist ja soweit ich weiß auch kostenlos. Nur wird man dann halt im Player nicht vorspringen können. So wird verhindert, dass man die Werbung überspring und das ganze finanziert sich wie Privat-Fernsehen.
    Ich denke mal dies wird kommen und es ist gut, dass Google jetzt schon mal die Weichen legt. Bis wir hier in Europa das ganze auf legale Weise zugänglich gemacht bekommen wird es leider aber noch etwas dauern…

  • … bis dann die GEZ kommt und sagt „Öh, ja. Hallo erstmal, hier ihre Zwangsanmeldung, weil öh, ja… Hört sich gut an was Google da macht und wir wollen irgendwie auch etwas davon ab“ Neben der neuartigen -wie auch immer das hieß- Gebühr wollen die mit Sicherheit auch noch Geld für solche Angebote.

    Mal sehen wie sich Google das denkt, was die Formatwahl und Größe angeht.

  • @ stadtjunge: die GEZ verdient bereits daran, weil du deinen „Internet-PC“ bereits dort anmelden musst. Genau aus diesem Grund. Entfällt aber, wenn du schon 1 Radio oder TV angemeldet hast.

  • Dem bin ich mir bewusst, deswegen wies ich bereits auf „neuartiges Rundfunkgerät“ (letzteres Wort wollte mir nicht einfallen) hin.

    Wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass man bei der GEZ nie sicher sein kann, was als nächstes kommt. 😉

  • Sollte es wirklich solche Videos geben, dann werde die doch bestimmt eh wieder nur in den USA zu sehen sein. Ansonsten würden die Lizenzrechte und die Lizenzbedinungen wahrscheinlich zu komplex werden…

    Aber ansonsten währe das ein tolles Zusatzfeuature.

  • Ich muss sagen, wenn das so wird wie bei mtv.com/videos , bin ich vollends glücklich. Wie sie dort das mit den längeren Videos und der Quali und so gelöst haben, da kann sich Youtube eine Scheibe abschneiden.

  • Mal kurz was anderes:

    Hat YouTube an seinem Flashplayer oder was in deren Seite verändert? Seit gestern stürzt mein Firefox immer da ab wenn ich einen Menüpunkt anklicke oder den Tab mit dem YouTube-Video schließe.

  • Nö, ist auch erst seit gestern Nachmittag und ich habe an der PC- und Browserkonfig nichts geändert.

    Es ging einfach so los. Vorher konnte man auch einen YouTube-Tab einfach schließen, jetzt wenn man es macht, lädt YouTube das Video weiter, abgespielt wird es aber nicht mehr, der Tab hängt und so nach 10 Sekunden schließt sich dieser erst, habe ich festgestellt. Man kann es natürlich auch vorher beenden, aber da ist der Browser dann komplett weg.

  • Erstelle mal ein neues Profil
    $pathfirefox.exe -P

    und schau obs da auch ist.
    der FF 3.0x verhält sich bei mir auch seltsam und reagiert von einem tag auf den anderen anders.

    PS: zb konnte ich hier nicht posten ohne fehler zu bekommen und bearbeiten ging gar nicht. danke pascal konnte ich herausfinden dass das profil schuld ist. myspace seite ging auch nicht mehr – kaum war ich dort waren alle andere tabsl offline. musste tab zumachen und die anderen aktualisieren und es ging wieder.

  • Bei meinem bisherigen genutzten Profil habe ich jetzt auch mal die Cookies gelöscht. Da ist dieses Problem auch noch nicht wieder aufgetreten.

  • So wie es ausschaut, hat mein Problem wohl nur an den Cookies gelegen. Habe nicht die Cookies via Browser gelöscht, sondern im Profilordner diese Cookie-Datei.

Kommentare sind geschlossen.