Google Sites: Verbesserungen an der Spreadsheet-Einbindung

DocsSites

Das Google Sites Team hat kürzlich das Einbinden von Google Spreadsheets verbessert. Während bisher ein Tabellendokument öffentlich sein musste, um es in eine Google Site zu integrieren, ist dies nun keine Voraussetzung mehr.

Ein Beispiel: Der Verein Kleingarten Bonn hat eine Google Sites und hat dort in eine Tabelle mit vertraulichen Daten eingebunden. Alle Mitglieder sind als Viewer in das Dokument eingetragen.

Besucht nun Peter aus Köln die Site kann er die vertraulichen Daten nicht sehen, weil er kein Mitglied ist.

Stattdessen sieht er diesen Text:
sites aug 08-1

Diese Funktion soll vorallem dazu dienen, dass keine vertraulichen Daten veröffentlicht werden, sondern nur die es sehen können, die es auch sehen sollen.

» Google Sites Blog

Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Sites: Verbesserungen an der Spreadsheet-Einbindung

  • In Zeiten von fast täglichen Meldungen über Datenverluste, ein nicht ganz unsinniger Schritt. Die ganzen Behörden sollten sich ein Beispiel dran nehmen, denn so schwer ist Datenschutz nun wirklich nicht, man muss sich nur etwas damit auseinander setzten.

Kommentare sind geschlossen.