Google Mail: Neue Filteroption – Never send it to Spam

Google Mail

Das Google Mail Filter System hat seit gestern eine neue Option. Ab sofort kann man eine Adresse auf eine Whitelist setzen und so das Verschieben in den Spamordner verhindern. „Never send it to Spam“ heißt die Option und ist auch auf Deutsch verfügbar.

Die momentane Übersetzung ins Deutsche trifft den Sinn aber nicht ganz: Google sollte „Wurde nie als Spam gekennzeichnet“ durch „Nie als Spam behandeln“ ersetzen und so eventuelle Verwirrungen gar nicht erst entstehen lassen.

Dieses Feature finde ich super und nützlich. Nun kommt es nicht mehr vor, dass eine eigentlich wichtige Mail als Spam markiert gelöscht wird und man so einen wichtigen Termin oder Infos gar nicht bekommt.

[thx to: caschy]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Mail: Neue Filteroption – Never send it to Spam

  • Hallo,
    sagt mal kann ich auch irgendwo eine Listung der meiner Blacklist bzw. jetzt ja neuerdings auch meiner Whitelist einsehen und gegebenenfalls auch editieren?
    Besten Dank…

  • Ist dass nicht etwas umständlich dafür extra einen Filter anzulegen. Da fände ich es besser wenn sämtlich Adressen aus dem Adressbuch generell nicht als Spam gekennzeichnet werden würden.

  • Ich dachte eigentlich bisher, dass Kontakte nicht als spam markiert werden. Liege ich da falsch?

    Gruß

  • Spammmails können doch nur auf Basis von absender Adressen erkannt werden.
    Im Spamordner kann ich sagen „KEIN SPAM“.
    Nur blöd ich leere ständig dem Spamordner. Von daher hätte ich gern eine Aufstellung meiner Blacklist…

  • ENDLICH!!!!
    Jetzt nur noch die Labels als klickbare Buttons statt SELECT-Liste und ich wäre zufrieden, zufrieden, zufrieden 🙂

  • @ASC
    ja, alle in der Kontaktliste werden nicht als Spam behandelt.
    @efix6
    wenn du einen neuen Filter erstellst gibts das als Option.
    @AgentSmith
    zumindest die whitelist siehst du ja, wenn du dir die erstellten Filter anschaust.

    Noch ein kleiner Tipp:
    einfach + in „has the words“ eintragen und ALLE emails gehen am Spamfilter vorbei. Nützlich, wenn man eine Weiterleitung an eine andere Emailaddy eingerichtet hat.

  • Wobei sich „Wurde nie als Spam gekennzeichnet“ eher danach anhört, als ob die deutschsprachigen Googler im Urlaub sind 🙂 „Nie als Spam kennzeichnen“ soll da wohl stehen.

  • achje, sehe gerade, dass meine Anmerkung auch schon im Artikel selbst stand – hatte ich leider überlesen

Kommentare sind geschlossen.