23Tage: EM-Stadien komplett in 3D + Transit für Österreich & Schweiz

23tage
Ende Mai ging Googles Portal zur Fußball-EM 23Tage online – jetzt folgt Teil 2 mit weiteren Goodies rund um die EM. Wie bereits angekündigt, sind jetzt alle Stadien in denen Matches ausgetragen werden komplett in 3D verfügbar und – als kleine Überraschung – funktioniert Google Transit jetzt auch für Österreich und die Schweiz – und das sogar Länderübergreifend.

3D-Stadien
3D-Stadien
Für alle Stadien in Österreich und der Schweiz in denen während dieser EM Spiele ausgetragen werden hat Google die Stadien komplett in 3D nachbauen lassen. Um die Stadien zu sehen muss lediglich der 3D-Layer in Google Earth aktiviert werden, es ist (zumindest derzeit) kein eigener Layer notwendig – aber das kann sich nach der EM natürlich wieder ändern.

Die 3D-Modelle der Stadien bestehen nicht nur aus einfachen Kästen mit einigen Texturen, sondern sind teilweise wirklich sehr detailreich gestaltet. In einigen Stadien kann man hineinzoomen und selbst die Informationstafeln [Eingang Südost] und einzelne Metallstreben erkennen. Und bei der nächsten WM kann man dann vielleicht auch noch die Spiele live in Google Earth sehen 😉

Transit A/CH
Transit
Damit auch alle Fans mit dem öffentlichen PersonenNahverkehr gut den Weg in die Stadien finden, wurde Google Transit jetzt auch für Österreich und die Schweiz gestartet. Damit lassen sich alle ÖBB- und SBB-Routen zur Routenplanung nutzen – inklusive Umsteigemöglichkeiten und verschiedenen Abfahrtszeiten. Erstmals funktioniert Transit auch Länderübergreifend – die Schweizer können also auch ihren Trip von der Haustür bis ins österreichische Stadion planen.

Hier noch die Pressemitteilung von Google:

*GoogleGram*
*
Google Transit führt Fans zu den Spielstätten der EURO 2008*

Ab sofort online: EM-Routenplaner für öffentliche Verkehrsmittel
innerhalb und zwischen allen EM-Städten in Google Maps sowie
realitätsgetreue 3D-Modelle aller EM-Fußballstadien in Google Earth*

Hamburg, 5. Juni 2008 ? Jüngstes Feature des Google EM-Fan-Pakets ist
ein zu Google Maps gehörender EM-Routenplaner für den öffentlichen
Nahverkehr in allen Spielstädten der Euro 2008. Der ?Google Transit?
genannte Service führt anlässlich der in Österreich und der Schweiz
ausgetragenen Fußballeuropameisterschaft erstmals auch
länderübergreifende Routen. Er erleichtert den anreisenden Fans die
Reiseplanung und zeigt die besten Verkehrsanbindungen, beispielsweise
von dem eigenen Hotel zu den Fußballstadien, zu Public Viewing-Plätzen
oder zum nächsten Spielort des eigenen Nationalteams. Der kostenlose
Fan-Service ist ab sofort abrufbar unter www.google.de/transit. Mit ihm
lassen sich…

· detaillierte Routen mit öffentlichen Verkehrsmitteln berechnen,
inklusive konkreter Angaben zu Ankunfts-, Umstiegs- und Zielorten mit
Angabe der jeweiligen Fahrzeit,
· Haltestellen und Bahnhöfe in der Nähe des eigenen Standorts finden und
· Informationen und Fahrpläne für bestimmte Haltestellen lesen.

Das Angebot umfasst Nahverkehrsdaten für alle acht EM-Städte: Innsbruck,
Wien, Salzburg, Klagenfurt, Basel, Bern, Genf sowie Zürich. Eingespeist
werden stets aktuelle Daten der Schweizerische Bundesbahnen SBB, der VBZ
Verkehrsbetriebe Zürich sowie der Österreichischen Bundesbahn ÖBB.

Der EM-Routenplaner ergänzt die in Google Maps angelegten Fan Maps. Dank
dieser Karten finden Fans die besten Plätze zum Fußballgucken, erfahren,
wo es Fan-Meilen gibt und wie sie unabhängig vom jeweiligen
Verkehrsmittel auf dem schnellsten Wege in die EM-Stadien gelangen.
Zudem sind die Fans aufgerufen, eigene Location-Tipps direkt in die
Google Fan Map hochzuladen und mit der Fan-Gemeinde zu teilen.

*3D-Modelle aller EM-Arenen in Google Earth*
Zusätzlich zu den Google Maps EM-Begleitern können Fußballfans aus aller
Welt mit dem Geo-Browser Google Earth ab sofort erstmals
veröffentlichte, realitätsgetreue 3D-Modelle der acht EM-Arenen in
Österreich und der Schweiz bereisen und bestaunen: Vom
Ernst-Happel-Stadion in Wien über das Wörthersee-Stadion Klagenfurt bis
zum Stade de Suisse in Bern ? die 3D-Visualisierungen der Stadien bieten
der Fan-Gemeinde schon vor Beginn des Fußballspektakels spannende
Eindrücke vom Ort des Geschehens. Ebenfalls in Google Earth integriert
sind brandaktuelle Fotos der zur Meisterschaft hergerichteten Stadien.

Das gesamte Google EM-Fan Paket ist abrufbar über die zentrale
Startseite www.google.de/23tage.

*Weitere Highlights des Google-Fan-Pakets zur Fußball-EM 2008*

Zusätzlich zu den 3D-Modellen in Google Earth sowie der Fan-Map und dem
Routenplaner in Google Maps umfasst der kostenlose Service folgende
Highlights:

*YouTube Fan-Tagebuch*
Fans sind ab sofort aufgerufen, ihre Videos in drei Kategorien
hochzuladen und mit der Fan-Gemeinde zu teilen. Detlev Buck und YouTube
produzieren aus den eingereichten Videos den EM-Kino-Film ?23 Tage?, der
im Spätsommer Fußballemotion auf die Leinwand bringen soll.

*iGoogle Fan Gadgets*
Die personalisierte Fan iGoogle Startseite hält Nutzer während der 23
Spieltage auf dem Laufenden: Ein Team-Gadget informiert über
Aufstellungen und das Abschneiden der Mannschaften. Ein Live-Ticker
zeigt aktuelle Spielergebnisse. Zudem lädt ein Spiele-Gadget zum
virtuellen Elfmeterschießen ein, und das EM-Wetter-Gadget liefert
Prognosen für die Spielregion und daheim.

*Google Doodle Fan Championship*
Der Malwettbewerb um das Google Homepage-Logo (?Doodle?) am Tag des
EM-Finales tritt in seine Voting-Phase. Nach der Vorauswahl der 23
Finalisten durch die prominente Jury um Fußballlegende Sepp Maier sind
nun alle Internetnutzer aufgerufen, ab dem 11. Juni den Sieger zu wählen
und mit ihm das offizielle EM-Fußball Doodle für die Google Startseiten
in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu bestimmen. Die
Siegerehrung mit der prominenten Jury und Pressevertretern findet am 22.
Juni 2008 in der Münchner Allianz-Arena statt.

» Fotogalerie mit einigen Stadien
» Transit Österreich/Schweiz

[thx to: Stefan Keuchel]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “23Tage: EM-Stadien komplett in 3D + Transit für Österreich & Schweiz

  • Ich will aber auch Google Transit für Deutschland haben 🙁

    Hoffentlich ist das bereits in Arbeit.

  • das is cool… sogar unsere neue U2 ist schon drinnen.. Die Bilder wurden auch schon upgedated und man sieht die fertige Ubahn Trasse.

    Find ich cool.. Nur wie man zu den 3D Bildern kommt, hab ich noch nicht gecheckt

  • Finde ich gut, das die EM für Österreich doch auch etwas bringt. (Den bei der EM selbst werden wir ja nicht weit kommen 😉

  • Finds auch geil, dass da jetzt viel für uns Österreicher kommt, da wir eben die EURO veranstalten 🙂

    (Gemeinsam mit dem Schweizern 😉 )

Kommentare sind geschlossen.