Yahoogle! perfekt: Yahoo! zeigt AdSense-Banner an

Yahoogle
So schnell kann aus einem Gerücht eine Tatsache werden: Ab sofort wird Yahoo! in der eigenen Websuche Auch AdSense-Banner anzeigen – allerdings mit einigen Einschränkungen: Googles Banner werden erst einmal nur für 2 Wochen lang angezeigt, werden nur in den USA zu sehen sein und werden nicht mehr als 3% aller Anzeigen innerhalb der Suchergebnisse ausmachen. Eine Verlängerung der Partnerschaft ist aber anzunehmen.

Noch vor einigen Jahren hat Yahoo! sowohl die Suchergebnisse als auch die dazugehörigen Anzeigen von Google bezogen und ist damit relativ gut gefahren. Eines Tages hat man dann beschlossen wieder selbst zu suchen und das ganze selbst zu monetarisieren. Anscheinend ist das Ergebnis aber nicht ganz so befriedigend wie gedacht, also erwägt man jetzt eine Rückkehr auf Raten.

In dem 2 Wochen dauernden Test wird Yahoo! die Einnahmen und Klickzahlen und sicherlich noch einige weitere Daten analysieren und mit den eigenen Bannern vergleichen. Sollten Googles Banner höhere Einnahmen ausweisen, wäre es denkbar dass Yahoo! am Ende ganz auf Googles Werbenetzwerk umsteigt. Was das für Yahoo! eigenes Netzwerk bedeutet kann dann nur spekuliert werden – einen guten Eindruck macht das ja nicht wenn Yahoo! das eigene Produkt nicht mehr nutzt…

Interessant wird es natürlich auch sein wie diese Zusammenarbeit die Yahoo!-Übernahme durch MS beeinflussen wird. Microsoft hat sicherlich kein Interesse daran die wichtigen Einnahmen mit Google zu teilen – ein mehrjähriger Vertrag könnte Yahoo! also vielleicht retten. Schon kurz nach der Übernahme hat sich Google als weißer Ritter angeboten.

» Yahoo! Presseerklärung

[TechCrunch]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Yahoogle! perfekt: Yahoo! zeigt AdSense-Banner an

  • Das ganze würde doch aktuell nicht passieren hätte Microsoft kein Übernahme Angebot auf den Tisch gelegt.

  • ?Rückkehr auf Raten?, genau das ist es! Die machen wohl tatsächlich nicht genug Umsatz mit ihren eigenen Ads. Wer wirbt hier denn auch bei Yahoo. Für die meisten Google-Ads-Nutzer ist das bestimmt ziemlich praktisch, gibt?s bald vielleicht doch etwas mehr Traffic über Yahoo, auch wenn er kostet. Was aus der MS-Übernahme resultiert, darauf dann man noch gespannt sein. LiveYahooGle.

  • Naja also ganz so heißt wie Ihr es hier wieder darstellt, wird das Ganze nicht gegessen werden.

    Erstmal spricht bisher niemand davon, dass die Google-Anzeigen die van Yahoo ersetzen sollen, es wird wohl eher darauf hinauslaufen, Long tail-mäßig dort, wo Yahoo im eigenen Netzwerk keine Ads mehr hat, mit denen von Google aufzufüllen, da man sich sonst Umsatz entgehen lassen würde.

    Steve Balmer hat auf der Mix08 zum Thema Yahoo, Microsoft und Google bei den Ads ein paar wichtige Sachen gesagt und dazu gehört einfach mal die Feststellung, dass die Leute wie blöde Adwords buchen, aber längst nicht in der gleichen Weise bei Yahoo Search Marketing bzw. dem langsam ausrollenden Microsoft Adcenter. Und dass jeder außer Google in diesem Markt in der Entwicklung logischerweise so und so viele Monate/Jahre zurück ist.

    Insofern gefällt Microsoft dieser Test mit Sicherheit nicht unbedingt, auf der anderen Seite glaube ich schon, dass die Ergebnisse des Tests auch für Microsoft aufschlussreich sein könnten – immerhin hat man dann einen Direktvergleich.

  • Wo Geld zu machen ist, da werden alle Gegensätze beseitigt. Das sollte so nicht weitergehen, sonst sehen zwar die Seiten unterschiedlich aus, die Inhalte und Funktionen werden sich zu sehr annähern. Und wenn jegliche Konkurenz wegfällt, dann bleibt eine gesunde Entwicklung auf der Strecke.

Kommentare sind geschlossen.