Google engagiert Investmentbanker Frank Quattrone

Frank Quattrone
Google hat überraschend den Investmentbanker google_ad_client = "ca-pub-3153097597200094"; google_ad_slot = "8728953924"; google_ad_width = 336; google_ad_height = 280; Frank Quattrone angeheuert um Microsoft das Leben mit der Yahoo!-Übernahme zu erschweren. Was Google vor hat und welche Rolle Frank dabei spielt ist derzeit unbekannt. Quattrone ist jedenfalls kein Unbekannter und hat bereits Amazon und Netscape unterstützt sowie als früher Investor einen Haufen Geld in Google gesteckt. Vielleicht wird sich Google an Yahoo! beteiligen? Ausgeschlossen ist in diesem Kampf ja garnichts mehr…

[TechCrunch]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 3 Kommentare zum Thema "Google engagiert Investmentbanker Frank Quattrone"

  • Im originalen Post auf TechCrunch kommt das aber etwas anders rüber. Und es ist eigentlich ein Zeichen, dass Microsoft mit seinem Ansatz in die richtige Richtung marschiert – Goolge fühlt sich bedroht und holt „sogar“ externe Hilfe.

    Aber vielleicht soll die Firma (es wurde die Firma gehired, nicht Frank Quattrone eingestellt) aber auch einfach ein wenig am Google-Aktienkurs polieren. 🙂

Kommentare sind geschlossen.