Blogger in Draft: Neues Feature: Blog Liste

Blogger in Draft
Mit Hilfe vom Google Reader kann man nun in Blogger in draft eine Blogroll erstellen.
Hierfür werden die Abos aus dem Google Reader in ein Element bei Blogger geladen. Dann kann auswählen welche Seiten in dieser Blog Liste auftauchen sollen. Optional sogar mit dem Icon der jeweiligen Seite.

Auch ist es möglich direkt einen Feed einer anderen Seite hinzuzufügen. Dann wird der letzte Eintrag als Auszug, ebenfalls optional. angezeigt und wann dieser veröffentlicht wurde.

Zudem sind zwei verschiedene Sortierungsmöglichkeiten vorhanden: alphabetisch oder nach Datum. Zudem kann man begrenzen wie viele Blogs angezeigt werden. Wenn man wahrscheinlich mehr speichert als angezeigt werden, werden jeweils unterschiedliche Blogs angezeigt.

Ein sehr interessantes Feature, welches auch schon in Deutscher Sprache zur Verfügung steht.

» Blogger in Draft Blog: New Feature: Blog List

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Blogger in Draft: Neues Feature: Blog Liste

  • Nettes Feature, keine Frage. Was ich aber wesentlich interessanter finde ist die immer größer werdende Verknüpfung zwischen den einzelnen Diensten – in meinen Augen auf alle Fälle der richtige Weg.

    Eine Frage die sich mir noch stellt: wenn man einen gnazen Ordner aus dem Reader in die Blogliste aufnimmt und dann irgendwann einen neuen Feed (Blog) in den Ordner hinzufügt, wird der dann auch automatisch gelistet oder bedarf es da einer manuellen Änderung?

  • Habs eben schnell selbst ausprobiert: fügt man einen neuen Feed in einen in die Blogliste eingebunden Ordner hinzu, muss dieser Feed manuell in die Blogliste eingefügt werden. Wäre auf jeden Fall ganz nett, wenn daran noch etwas geändert werden würde, oder irgendwo eine Einstellungsmöglichkeit hinzugefügt wird.

    btw: die Blog-Liste kommt wohl nicht so ganz mit den Zeitangaben des GWBs klar… Wenn ein Eintrag gerade erst veröffentlich wurde, wird in der Blog-Liste eine negative Zeit angezeigt.

  • Das Problem mit der Uhrzeit im Feed ist uns bekannt. Wir haben schon einiges probiert. Im Originalfeed war alles ok, aber dann bei Feedburner nicht mehr!

Kommentare sind geschlossen.