Tipps & Tricks rund um das Google Earth Navigations-Tool

Earth
Das Navigations-Tool von Google Earth gehört designtechnisch zu den genialsten Dingen die Google bisher hervorgebracht hat: Es nimmt wenig Platz weg, vereint sehr viele Funktionen in sich und wirkt dennoch nicht überladen und ist intuitiv zu bedienen. Der Google Earth Blog hat sich mit diesem Tool beschäftigt und alle Funktionen sauber aufgelistet. Hier die deutsche Übersetzung.

Google Earth Tool

Verschieben
Um die Ansicht Frei Hand zu verschieben, klickt entweder auf einen der Pfeile in die jeweilige Richtung oder haltet den Button ganz in der Mitte gedrückt und schiebt ihn wie ein Joystick hin und her.

Drehen
Um die Ansicht zu drehen könnt ihr entweder das „N“ gedrückt halten und frei verschieben, oder auf die jeweilige Position im Kreis klicken. Tipp: Um wieder zur Standard-Drehung zurückzukehren klickt einmal auf das „N“.

Zoomen
Um in die aktuelle Ansicht herein- oder herauszuzoomen könnt ihr entweder den Slider frei in die jeweilige Richtung verschieben oder auf den + bzw. – Button klicken. Tipp: Wenn ihr auf das + oder – doppelt klickt zoomt ihr sofort voll rein oder voll raus.

Kippen
Um die Ansicht zu kippen könnt ihr entweder den Slider frei nach links oder rechts verschieben oder auf das dazugehörige + oder – klicken. Tipp: Doppelklick auf das + oder – kippt die Ansicht komplett in die jeweilige Richtung.

Bedienung mit der Maus
Google Earth kann aber auch komplett mit der Maus, ohne das Navigations-Tool, bedient werden:
Verschieben: Linke Maustaste gedrückt halten
Drehen: Mittlere Maustaste gedrückt halten und nach links oder rechts schieben
Zoomen: Scrollrad – oder doppelt mit der linken oder rechten Maustaste klicken
Kippen: Mittlere Maustaste gedrückt halten und nach oben oder unten schieben

» Google Earth Blog


Teile diesen Artikel: