AddThis: Google Reader und Google Bookmarks sind Marktführer

Reader
Google darf sich mal wieder darüber freuen es in einem Marktsegment an die Spitze geschafft zu haben, und das gleich in zweifacher Ausführung. Laut der Website AddThis ist sowohl der Google Reader als auch die Google Bookmarks im angestammtem Gebiet Marktführer. Und das mit einem riesigen Vorsprung…

Google Reader
AddThis-Statistik
Wie man sieht ist der Google Reader mit ganzen 37,7% Nutzungsanteil einsame Spitze und hält beinahe doppelt soviel Anteil wie die personalisierbare Homepage von Yahoo! Wenn man My Yahoo! überhaupt als Feedreader zählen möchte… dann wäre iGoogle auch einer. Die Daten beziehen sich daher auch auf die komplette Google-Umgebung, inklusive iGoogle – der Großteil dürfte aber den GReader der Homepage vorziehen.
Armutszeugnis für Microsoft: Selbst der relative kleine Konkurrent Ask.com hat es mit Bloglines geschafft vor der Milliardenschweren Konkurrenz Live.com zu bleiben *hrhr*

Google Bookmarks
AddThis-Statistik
Bei den Bookmarks sieht es ganz ähnlich aus: Auch hier hält Google beinahe den doppelten Anteil zum drittplatzieren del.icio.us. Platz Nummer 2 (Speicherung in den lokalen Browser-Favoriten) nehme ich einfach mal aus, da hier niemand von profitiert – außer natürlich der User.

Dass Google in diesem Markt so einen gewaltigen Anteil hat wundert mich schon sehr, vorallem da die Bookmark-Verwaltung wohl eines der schlechtesten Services im Google-Universum ist und es sich ähnlich wie mit Google History verhält. Alle User scheinen wohl darauf zu hoffen dass Google daraus noch einmal einen Killerservice macht, dafür wirds wirklich langsam Zeit… Aber die Konkurrenz ist auch nicht wirklich groß, del.icio.us hat seinen Zenit – meiner Meinung nach – überschritten und nimmt bei der Talfahrt immer mehr an Geschwindigkeit zu.

Und abschließend noch die leicht unübersichtliche Gesamtwertung im Laufe der Zeit:
AddThis-Statistik
Wie man sieht rangierte Google hier Anfangs auf Platz 2 bzw.3 hinter Facebook und del.icio.us. Beide haben aber eine Talfahrt hingelegt während Google seinen Anteil langsam aber sicher gesteigert hat. Facebook ist derzeit wieder im Aufwärtstrend während es für del.icio.us doch recht düster aussieht und sich der Abwärtstrend fortsetzen dürfte. Yahoo! hats einfach verschlafen aus del.icio.us etwas zu machen.


Natürlich sind das keine verlässlichen Werte des Gesamtmarktes und sind lediglich aus den Klick-Statistiken von AddThis.com für den Monat September gegriffen, aber mit knapp 2 Mio. Usern monatlich besteht dennoch eine gewisse Aussagekraft und lässt zumindest die Trends erkennen. Glückwunsch Google.

P.S. Auch in anderen Märkten kann Google ähnliche Top-Werte aufweisen:
» Docs & Spreadsheets: 92%
» US-Suchmaschine: 56,3%
» YouTube/Google Video: 51%
» Google Deutschland: 69%
» Online-Webrung: 40%
» Suchmaschine weltweit: 60,6%
» Google Calendar: 333% Steigerung
» Blogsuche: Marktführerschaft
Datenschutzrechtlicher Alptraum oder Bereicherung für die User?

» Statistiken bei AddThis

[TechCrunch]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “AddThis: Google Reader und Google Bookmarks sind Marktführer

  • Mich überrascht das Ergebnis ebenfalls – gerade vor dem Hintergrund, dass der GReader großer Konkurrenz ausgesetzt ist.

    Ich habe diverse andere RSS-Reader getestet – aber keiner ist besser.

    Da ich viel mit dem Blackberry unterwegs bin, schätze ich besonders die Mobile-Lösung des Readers (bin übrigens gerade away from home und habe dabei diesen Artikel gelesen und diesen Kommentar verfasst).

  • Solange der Google Reader so schlecht auf Opera läuft, bleibe ich bei der Beta von Bloglines. Aber dass die Google Bookmarks sogar del.icio.us schlagne, hätte ich nicht gedacht.

  • Das gute Abschneiden des Readers hätte ich erwartet.

    Aber dass der Bookmark-Service so gut platziert ist? No way! Hätte ich niemals gedacht. Man lernt immer mal wieder dazu…

  • Die Einschätzung des Autors, dass der Großteil der Feeds für den Google reader sind, aber nur wenige für iGoogle kann ich nicht teilen. Ich kenne viel mehr Leute, die iGoogle benutzen als solche, die den Reader benutzen. Zumal der Reader ja noch Beta ist und von Google ja gar nicht beworben wird.

  • Ach ja, die Google-Manie ist langsam schlimmer als die Apple-Manie!

    Die Statitistik erlaubt keinerlei Aussagen zur Zusammensetzung der einzelnen Services. Das ist sicherlich im Falle von Google auch deren Informations- oder besser gesagt Desinformationspolitik geschuldet. Man weiss nicht was da alles wie reingezählt wurde, aber Google muss ja groß und erfolgreich sein… Tschuldigung, ohne genaue Aufschlüsselungen ist das nur PR-Geblubber womit eventuell noch Börsianerphantasien beflügelt werden aber mit Realität hat das dann wenig zu tun.

    Wie gesagt, das trifft auf alle Dienste zu.

Kommentare sind geschlossen.