Google SMS: Standort dauerhaft festlegen

SMS
Mit dem Service Google SMS hat man sein allumfassendes virtuelles Branchenbuch immer dabei und in sekundenschnelle abrufbereit. Eine einfache Suchanfrage ala „Pizza, Berlin“, eventuell noch genauer mit Angabe der Straße, genügt und schon bekommt man in sekundenschnelle eine Liste per SMS zurück. Als neuesten Clou kann man sich die Eingabe des Standorts jetzt ebenfalls schon sparen.

Um nicht jedesmal den Standort neu eintippen und mitsenden zu müssen kann jetzt für jede Handynummer ein fester Standort festgelegt werden der immer dann benutzt wird wenn keine weiteren Standort-Informationen mitgesendet werden. Dazu muss einfach eine SMS mit folgendem Inhalt an Google SMS geschickt werden:

set location [Ort, PLZ, Adresse]

Achtung: Das ganze funktioniert bisher nur in den USA, spart euch also die SMS-Gebühren und probiert es in Deutschland nicht aus

Ich denke das ist der erste Schritt zum Google Mobile-Account. Via GrandCentral wird das Mobiltelefon sicherlich bald mit dem Google Account verbunden und es können alle Einstellungen am PC verändert und der Suchverlauf eingesehen werden. Bis dahin könnte Google sich natürlich damit aushelfen einfach in den Account-Einstellungen die eigene Handynummer einzugeben, so wäre die Verbindung auch erst einmal geschafft.

[Google OS]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google SMS: Standort dauerhaft festlegen

  • Dumm nur, dass SMS-Senden im Gegensatz zu SMS-Empfangen (Siehe Twitter) immernoch Geld kostet. Das sind zwar im Regelfall nur 20 Cent aber wenn Google da noch mehr Dienste anbietet könnte das leicht ausser Kontrolle geraten und am Ende des Monats wundert man sich über die teure Handyrechnung. Ist wohl echt langsam an der Zeit, dass das Google-Phone mit integrierten Werbeanzeigen zum kostenlosen Telefonieren, Simsen und Wappen rauskommt.

  • wenn ich doch nen festen standort hab wieso muss ich dann von meinem handy aus suchen? dann geh ich davon aus dass ich zuhause bin und nen computer hab, oder hab ich da was falsch verstanden?!

  • Ich wohne in Wien und verlasse diese Stadt vielleicht 1x im Monat. Also spare ich mir die Arbeit jedes mal „Wien“ mit einzugeben 😉

    Die meisten Leute haben ja einen festen Wohnort (nehme ich doch mal an), dafür ist das da.

Kommentare sind geschlossen.