Google Web Toolkit 1.4: Neue Funktionen & Out of Beta

Code
Vor einigen Tagen wurde das Google Web Toolkit in der Version 1.4 mit vielen neuen Funktionen und Design-Möglichkeiten gestartet. Version 1.4 darf auch als die erste Final-Version betrachtet werden, denn die Software ist endlich out of Beta und somit ganz offiziell zur Benutzung freigegeben.

In der neuesten Version enthält das GWT eine verbesserte Unterstützung für Richtext-Formulare, bietet die Möglichkeit mehrere Bilder mit einem HTTP-Request zu laden und enthält Formulare die speziell zum eingeben von Zahlen und Datumsangaben gedacht sind. Neben diesen Neuerungen sollen die Anwendungen jetzt auch um bis zu 30% kleiner und um bis zu 20-50% schneller sein – einer neuen Chaching-Funktion sei dank.

Laut Google wurde das Web Toolkit, das seit letztem Jahr OpenSource ist, schon über 1 Million mal heruntergeladen worden. Über die tatsächliche Nutzung gibt es leider keine Statistiken, ich denke aber das diese Zahlen weit weit darunter liegen. Das Web Toolkit mag ganz praktisch sein, aber für die einfache Web-Entwicklung ist es zu kompliziert und wäre mit Kanonen auf Spatzen geschossen, und für die professionelle Entwicklung wird man es wohl auch nicht einsetzen…

» Ankündigung im GWT-Blog
» Beispielanwendung: Mail


Teile diesen Artikel: