Unternehmens-Chef klaut Notebooks von Google

Google
Google wird oft beschuldigt fremde Daten durch die Indizierung und Zugänglichkeits-Machung (mir fällt kein besseres Wort ein) im Grunde einfach zu klauen. Ob man das ganze nun Diebstahl nennen kann oder nicht ist relativ unklar, aber durch einen kleinen lustigen Denkzettel hat der Chef von Macmillian Publishers das ganze wieder ins Gerede gebracht. Er hat einfach Notebooks von Google geklaut.

Google hat auf der BookExpo in New York ausgestellt – gerade die Buchsuche wird ja oft wegen klaues bezichtigt – und der Chef von Macmillian hat einfach unbemerkt einige Notebooks von Google gemopst. Die Mitarbeiter bemerkten dies erst später und gerieten in Panik – worauf der Chef gewartet hatte. Darauf hin gab er die Notebooks mit dem Satz

Hoffentlich hat euch eure eigene Medizin geschmeckt.
Da war kein Schild an den Computern, auf denen stand dass man diese nicht klauen darf.

zurück. 😉

[thafaker]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Unternehmens-Chef klaut Notebooks von Google

Kommentare sind geschlossen.