Google in Salzburg – Kooperation mit Jajah oder Red Bull?

google 

Laut der Gerüchte-Webseite Truemors sind am gestrigen nachmittag 3 Flugzeuge von Google in Salzburg gelandet. Zu welchem Zweck sich die Führungsetage nach Salzburg begeben hat ist bisher noch völlig offen, löst aber natürlich Spekulationen rund um Übernahmen und Partnerschaften aus – vorallem wenn die Googler gleich mit 3 Flugzeugen anreisen, anscheinend fliegen Larry, Sergey und Eric immer getrennt .p

Zur Zeit kursieren 2 Namen wegen denen sich die Googler nach Österreich begeben haben:
Jajah
Der Online-Telefonie-Dienst Jajah ist vergleichbar mit einer Browser-Version von Skype und kann sich mit derem Erfolg auch sehr gut messen. Eine baldige Übernahme durch einen Internet-Riesen ist sehr wahrscheinlich, was natürlich der Grund für Googles Kurztrip nach Salzburg gewesen sein kann. Eine Integration in Google Talk wäre sicherlich sehr interessant und man könnte sich besser gegen eBays Skype aufstellen.

Gegen Jajah sprechen allerdings 2 sehr triftige Gründe: Erstens besitzt das Unternehmen garkeine Niederlassung in Salzburg und hat mit Österreich nur soviel zu tun dass der Gründer ein Österreicher ist, und zweitens besitzt Jajah eine Niederlassung in Googles Heimatstadt Mountain View. Warum also mit 3 Jets soweit fliegen wenn der Partner 2 Straßen weiter sitzt.

Red Bull
Der 2. Name der kursiert ist Red Bull. Red Bull hat seinen Hauptsitz in Salzburg und ist ein international tätiges und bekanntes Unternehmen. Das ist aber auch schon alles was für eine Partnerschaft mit dem Energy-Drink-Hersteller spricht. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen wie sich die beiden Firmen miteinander verbandeln sollen – außer dass jetzt doch endlich Google Gulp! auf den Markt kommen wird 😉

» Artikel beim iWatchBlog

Update:
» Google Österreichbesuch war Klassentreffen von Eric Schmidt


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google in Salzburg – Kooperation mit Jajah oder Red Bull?

Kommentare sind geschlossen.