Google droht mit Einstellung von Google Mail in Deutschland

Google Mail
Zwischen der Bundesregierung und Google scheint es in letzter Zeit gewaltig gekracht zu haben – und jetzt droht eine Eskalation. Wenn die Bundesregierung das Gesetz zur Überwachung des Telekommunikations- und Internetverkehrs nicht stoppt wird Google seinen eMail-Dienst Google Mail in Deutschland kurzerhand schließen.

Laut dem Gesetzesentwurf sollen nicht mehr nur die Provider User-Daten speichern sondern auch die Anbieter von eMail-Diensten. Doch die bisher vorhandenen und sowieso abgespeichtern Daten reichen bei dem Gesetz nicht mehr aus, jeder eMail-Anbieter muss seine Kunden eindeutig identifizieren können – es muss also mindestens der volle Name und eventuell die Adresse angegeben werden. Und nicht nur das, sie muss auch noch auf Richtigkeit überprüft werden.

Einige Freemail-Anbieter haben die Nutzerdaten schon während der Registrierung geprüft. Bei Web.de z.B. bekommt man erst den vollen Zugriff auf das Mail-Konto wenn der Aktivierungscode der per Brief verschickt wird richtig eingetippt wird. Damit hat sich Web.de rechtlich abgesichert, gehört aber zu den wenigen Freemail-Anbietern die dies bisher getan haben.

Google, eigentlich immer ganz scharf auf die Sammlung aller möglichen Daten, möchte dies allerdings nicht hinnehmen und seinen Usern auch weiterhin die Möglichkeit bieten anonyme eMail-Accounts zu erstellen. Sollte das Gesetz bindend in Kraft treten wird Google sein Google Mail in Deutschland einfach abschalten, dies droht zumindest der Datenschutzbeauftragte Peter Fleischer an.

Was Google nun genau mit „Einstellung“ meint ist noch völlig offen und muss hoffentlich niemals geklärt werden. Einerseits könnte es bedeuten dass die deutschsprachige Oberfläche verschwindet, andererseits kann es aber auch bedeuten dass alle User aus Deutschland ausgesperrt werden oder der Zugriff von Deutschland aus komplett blockiert wird.

Wenn Google seinen Mail-Dienst wirklich soweit einstellen sollte dass niemand mehr Zugriff auf seine Mails hat kann man den deutschen Markt in Mountain View sicher vergessen und all seine Niederlassungen schließen – denn das Vertrauen der User wäre von einen Tag auf den anderen verspielt. Nicht zu vergessen die tausende von Klagen die dann auf Google zukommen würden…

Ich glaube das wird noch ein spannendes Thema werden…

» Artikel bei de.internet.com

[thx to: Gregor Best]

Nachtrag:
» Vorratsdatenspeicherung beschlossen: Wird Google Mail jetzt abgeschaltet?



comment ommentare zur “Google droht mit Einstellung von Google Mail in Deutschland

  • ich glaube auch das die gestze der Bundesregierung zum 2. holocaust führen… NICHT

    Ich hab nicht vor ne Bombe zu legen da können die ruhig meine mails lesen so oft sie wollen.. und ich hätte weniger angst vor irgendeinem Beamten der meine Mails liest als vor dem Systemadmin der sich meine Persönlichen Daten UND meine emails angucken kann wie und wann er will.. 😉

    davon ab würd mich mal interessieren wie die das technisch schaffen wollen alle deutschen von Google Mail auszuschließen..

  • „Überwachung gibt es seit es Internet gibt“

    Blödsinn.

    Überwachung gibt es seit es Diktaturen gibt. Und die sind schon um einiges älter als das Internet.

    Ich denke sowieso nicht dass es unseren Politikern in irgendeiner Hinsicht darum geht uns vor sog. „Terroristen“ zu schützen (wieviele Deutsche sind bisher nochmal von denen umgebracht worden?).
    Es mag möglich sein dass unsere Abgeordneten überhaupt keine Ahnung von modernen Kommunikationsmedien haben, aber zahlt der deutsche Steuerzahler nicht auch Sachverständige? Und zumidnest die sollten sich eigentlich bewusst sein, wie hoch die Wahrscheilnichkeit ist, dass zwei Terroristen sich jeweils einen Account auf Web.de registrieren und über diese unverschlüsselte E-Mails über den bevorstehenden Terroranschlag austauschen.

    E-Mail wird heutzutage nurnoch für Werbemüll und die Kommunikation mit Behörden/Firmen/etc eingesetzt.

    Und selbst wenn die Terroriten unbedingt E-Mail verwenden wollen, dann sind sie doch nicht so blöd sich die Mail-Adressen in Deutschland zu registrieren…

  • Ich hab zu dem Thema mal eine Frage:

    Wenn ich persönlich einen Email-account bei einem anderen Anbieter habe (zB web.de) und ich habe einen Freund der aus Amerika eine google-mail-adresse besitzt (sprich ….@Google Mail.com), könnte mir dann auch durch diesen ganzen Rechtskram der Kontakt verweigert werden? Also kann ich meinem Freund weiter schreiben oder nicht?

Kommentare sind geschlossen.