Copiepress gewinnt Klage gegen Google News

Google News
Ein belgisches Gericht hat der Copiepress im Rechtsstreit um Google News jetzt endgültig Recht gegeben. Schon vor einiger Zeit gab es ein Vorurteil welches Google zum sofortigen entfernen aller Copiepress-Quellen zwang und darauf hin auch noch das Gerichtsurteil auf der Startseite anzuzeigen. Google wird allerdings in Berufung gehen.

Sollte Google wider erwarten doch noch Inhalte von Copiepress bei den Google News oder in den Suchergebnissen anzeigen, so droht eine Strafe von bis zu 25.000$ am Tag (zuvor 1 Mio. $ am Tag!). Wenn der Artikel in den Suchergebnissen erscheint, dann sei er auch dann noch zugänglich wenn er eigentlich nur noch gegen Bezahlung zu lesen ist. Das mag richtig sein, aber viele andere Zeitungsportale haben dieses Problem schließlich auch hinbekommen…

Jetzt wird auch die wahre Intention von Copiepress klar. Man sei bereit gegen eine Gebühr jetzt doch wieder die Daten für Google zur Verfügung zu stellen. Im Grunde soll Google also dafür zahlen dass sie dem Verlag neue Leser beschafft. Ich hoffe dass Google dieses Angebot nicht ernst nehmen und Copiepress auf ewig aus seinen Suchergebnissen auschließen wird – wer das Internet nicht begreift der hat dort auch nichts zu suchen…

» Stellungnahme im Google-Blog

[n-tv]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Copiepress gewinnt Klage gegen Google News

  • „Ich hoffe dass Google dieses Angebot nicht ernst nehmen und Copiepress auf ewig aus seinen Suchergebnissen auschließen wird – wer das Internet nicht begreift der hat dort auch nichts zu suchen?“

    Genau der Gedanke kam mir auch. Copiepress sowie alle angehängten Zeitungsverlage aus dem Google-Index bannen und keine Neueintragung zulassen. Das geschähe diesen Steinzeit 0.1-alpha Leuten recht, die haben echt noch nicht das Web 2.0 verstanden.

Kommentare sind geschlossen.