Google möchte Ingame-Werber Adscape Media kaufen

adscape
Die meisten Teile aus Googles Werbenetzwerk sind noch garnicht richtig angelaufen, da sucht man sich schon neue Betätigungsfelder. Nachdem die Medien mit Zeitungen, Radio und Fernsehen durch ist, und auch Werbeplakate in Angriff genommen werden könnte jetzt die Werbung in Computerspielen folgen.

Laut dem Wall Street Journal wird Google in den nächsten Tagen die Übernahme der Firma Adscape Media ankündigen. Die Firma verdient Geld damit, Werbeplätze in Computerspielen zu vermieten – ein Markt dem Analysten eine große Zukunft voraussagen. Diese Werbung beschränkt sich dabei nicht nur auf die Klassiker wie z.B. Bandenwerbung bei FIFA und Formel1, sondern beinhaltet auch Schleichwerbung, Produkt-Placements oder die bloße Erwähnung von Markennamen in allen möglichen Spielen.

Dass Google in diesem Markt aktiv werden wird war nur eine Frage der Zeit, schließlich ist Google gerade auf dem Weg zur weltweit größten Werbeagentur. Konkurrent Microsoft hat im letzten Jahr die Firma Massive übernommen, welche genau auf dem gleichen Gebiet aktiv ist – nur hat Microsoft hier den Vorteil dass sie selbst sehr viele Spiele in der Angebotspalette haben.

Eine Bestätigung oder einen eventuellen Kaufpreis gibt es derzeit noch nicht, genauso wenig wie Informationen darüber wie sich Google die zukünftige Zusammenarbeit vorstellt oder welche Verträge mit großen Spielstudios laufen. Interessant wird es, wie Google in einem PC-Spiel seine AdSense-Technik einsetzen will, schließlich ist die Handlung meistens relativ fest gesetzt und kann nur wenig variiert werden.

[ZDNet-Blog]

Update:
» Google kauft AdScape


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google möchte Ingame-Werber Adscape Media kaufen

  • Das kann ich mir schon richtig vorstellen:
    Da rennt man in einem Ego-Shooter durch eine dunkle Gegend ud plötzlich hängt da ein weißer Google-Ad Balken an der Wand… *g*

Kommentare sind geschlossen.