Book Search plant Online-Verkauf von Büchern

Google Book Search
Googles immer weiter anwachsendes Bucharchiv hält zwar mittlerweile jede Menge Schätze bereit, lässt den User – aus Copyright-Gründen – aber nur sehr wenige Bücher komplett anschauen und durchlesen. Das könnte sich bald ändern, denn Google plant derzeit mit Verlagen eine Möglichkeit Bücher online komplett verfügbar zu machen – natürlich gegen ein entsprechendes Entgelt.

Bisher ist man noch auf der Suche nach großen Verlagen die ihre Bücher einscannen lassen und gegen eine Gebühr komplett für den User zum lesen freigeben. Eine Preisspanne ist derzeit noch nicht abzusehen, da Google diesen mit den Verlagen gemeinsam besprechen möchte – es dürfte aber weit unter dem Kaufpreis liegen, da die Bücher nur online angesehen und nicht heruntergeladen oder ausgedruckt werden können.

Google möchte damit nicht mit dem klassischen Buchhandel konkurrieren, sondern ihm sogar neue Kunden verschaffen und die Liebe zum Buch im digitalen Zeitalter wieder wecken. Ein User dem die ersten Kapitel eines Buches gefallen haben, die er aber leider nur auf dem Bildschirm zu Hause sehen kann, wird sich dieses Buch sicherlich kaufen und es so auch auf dem Weg zur Arbeit lesen.

Ich denke auf lange Sicht wird sich für die Verlage hier eine neue Verdienstmöglichkeit via Book Search auftun. Und Verlage die diesen Vertriebsweg nutzen möchten, müssen ihre Bücher natürlich einscannen lassen – so dass der Index auch in Richtung populäre Bücher in Zukunft stark wachsen würde, bisher beschränkt sich das ganze ja eher auf klassische Werke und Dokumentationen.

» Google Hilfeseite für Verlage mit einigen Informationen

[Google OS]


Teile diesen Artikel: