Klickbetrug – „Analysten zählen falsch“

Google wirft den inoffiziellen Zählern und Analysten von Klickbetrug vor mit einer völlig falschen Datenbasis zu arbeiten und den Usern Zahlen zu enthalten und somit falsche Tatsachen zu schaffen. Googles System seien sehr gut in der Lage Klickbetrug zu erkennen und die Zahlen der Analysten stimmen absolut nicht mit den Zahlen von AdWords überein.

Das Thema Klickbetrug ist wirklich sehr leidig und wird wohl nie bis zum Ende gelöst werden können. Wer nun Recht hat weiß nicht einmal Google selbst, denn kein Algorithmus der Welt und auch kein Mensch ist in der Lage zu erkennen ob der Klickende wirklich Interesse an der Anzeige hatte oder nicht.

Erst vor kurzem hat AdWords eine Statistik über Klickbetrug eingeführt und an seine Kunden bereit gestellt. Aber ob das mehr Sicherheit gibt bezweifele ich.

» Ausführlicher Artikel bei heise


Teile diesen Artikel: