Writely entfernt Passwort aus dem Quelltext

Vor 2 Wochen hat ein Blogger seine Blog-Zugangsdaten im Writely-Quelltext entdeckt und dies an Google weitergeleitet. Durch sein Posting ging die Meldung natürlich durch die Blogwelt, und bevor jemand diese Lücke in irgendeiner Weise ausnützen kann hat Writely sie jetzt entfernt. Leider nur notdürftig.

Zwar ist das Passwort jetzt nicht mehr im Quelltext der Seite vorhanden in dem der Text verfasst oder bearbeitet wird, aber dafür immer noch auf der Einstellungsseite. Auf dieser Seite kann man es zwar schon mehr entschuldigen als auf der Text-Verfassungs-Seite, aber in den Quelltext gehört so etwas einfach nicht. Mal schauen wann Writely das wieder fixt 😉

[Googlified]


Teile diesen Artikel: