Google TV

Die Jungs von Google Research arbeiten mal wieder an einer ganz heißen Sache. Diesmal geht es darum, das laufende Fernsehprogramm zu analysieren und passend dazu Werbebanner einzublenden. Das ganze System klingt äußerst interessant und könnte das Fernsehen komplett revolutionieren.

Es ist nur nötig das Mikrofon für Google freizugeben, die Software erkennt damit welcher TV-Sender gerade angesehen wird. Das spricht schonmal dafür dass das ganze nur in Amerika funktionieren wird, da Google das Programm des TV-Senders genau kennen muss. Aber wo liegen nun die Vorteile für den Benutzer?

Der Vorteil liegt darin, dass der Benutzer Filme nun einfach mit einem Klick aufnehmen kann, und dass ohne eine TV-Karte oder eine entsprechende Erweiterung im PC zu haben. Die Filme werden natürlich online gespeichert (schätzungsweise bei Google Video). Danach können alle Filme wieder angesehen werden, oder natürlich auch mit anderen geteilt werden.

Doch das ist noch nicht alles. Google will auch Zusatzinformationen in das Programm einblenden. Welche Klamotten trägt der Typ im TV gerade, welches Auto fährt er und wo kann ich es selbst kaufen? All diese Fragen will Google beantworten können. Außerdem kann angesehen welcher der Freunde gerade das gleiche TV-Programm sieht, so dass man darüber diskutieren kann.

Das ganze klingt natürlich erstmal nach totaler Überwachung (ist es auch), aber könnte die TV-Landschaft wirklich revolutionieren und neue Einnahmequellen schaffen. Das gibt dem Produktmarketing in Spielfilmen eine völlig neue Bedeutung. Und für Google bedeutet es schier unendliche Einnahmen, schließlich werden sie sich von dem entsprechenden Produkt eine große Scheibe abschneiden – ähnlich wie bei AdSense.

Bisher ist das ganze aber nur noch Spekulation und noch weit von der Veröffentlich entfernt. Jetzt wird auch klar weshalb Google vor einiger Zeit TV-Experten gesucht hat. Etwas ähnliches wurde auch schon vor einigen Monaten spekuliert.

» Artikel bei TechChrunch

[thx to: Andreas, golem.de]


Teile diesen Artikel: