Google Groups mit Profil und Bewertungsfunktion

Auch bei den sonst eher unscheinbaren Google Groups tut sich mal etwas: Google hat seinem riesigen Usenet-Archiv eine Bewertungs-Funktion verpasst und gibt jetzt jedem Benutzer die Möglichkeit sich ein kleines Profil anzulegen.

Jeder einzelne Beitrag kann ab sofort mit 1-5 Sternchen bewertet werden, dass ganze läuft wieder mit Ajax, so dass kein Reload nötig ist. Ob diese Bewertungen dann aber irgendeinen Einfluß haben war bisher nicht rauszubekommen. Ich schätze mal das Beiträge die auffallend oft negativ bewertet werden, an das Google-Team weitergeleitet werden.

Außerdem hat nun jeder Benutzer die Möglichkeit sich ein kleines Profil anzulegen, dort kann der Real-Name, der Wohnort und ein eventueller Titel angegeben werden. Wer eine Website besitzt kann diese dort ebenfalls eintragen. Dann gibt es noch die Möglichkeit ein paar Worte über sich selbst zu sagen, und das war es dann auch schon wieder.

Google will mit diesen Veränderungen die Groups wohl wiederbeleben. Zwar ist es dort noch lange nicht ruhig, aber mit früher nicht mehr zu vergleichen. Also baut man jetzt – wahrscheinlich – nach und nach einige Features drumrum, die dann mit aktueller Boardsoftware konkurrieren kann.

Ein Killerfeature wäre zum Beispiel, wenn jeder eine eigene Gruppe erstellen, diese im Layout anpassen und dann in die eigene Homepage integrieren könnte. Und Google hätte gleich mal wieder jede Menge Content der gesammelt, organisiert und durchsuchbar gemacht werden kann. Vielleicht ist ähnliches ja schon in Planung.

Ich frage mich nur wann die Groups endlich mal aus dem Beta-Stadium herauskommen, da befinden sie sich jetzt seit knapp 5 Jahren…

» Eigenes Profil bearbeiten


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Groups mit Profil und Bewertungsfunktion

Kommentare sind geschlossen.