Das Aus für die Marke ‚Nexus‘: Die kommenden Google-Smartphones werden unter dem Label ‚Pixel‘ vermarktet

nexus 

Das Ende der Marke Nexus scheint besiegelt: Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die kommenden Google-Smartphones nicht mehr unter dem Nexus-Label vermarktet werden – und jetzt wissen wir auch, welche Marke an dessen Stelle rückt. Spekuliert wurde darüber, dass Google das eigene Branding verwenden wird und die Smartphones einfach nur unter der Marke „Google“ auf den Markt kommen werden. Stattdessen hat man sich für eine andere Marke entschieden, die ebenfalls keine Unbekannte ist.


Trotz aller Details und Informationen rund um die kommenden Nexus-Smartphones (So lange wir keine Bestätigung haben, nennen wir sie der Einfachheit halber einfach weiter so) war bisher nicht bekannt unter welchem Label sie auf den Markt kommen. Fotos und Renderbilder der beiden Smartphones haben gezeigt, das weder das Hersteller des Logos – bei dem es sich um HTC handelt – noch das Nexus-Logo auf der Rückseite zu finden sind. Stattdessen gibt es nur ein großes „G“ als Zeichen der Herkunft. Und dieses G steht für Pixel.

nexus 1

Bisher sind die beiden Smartphones nur unter den Projektnamen Marlin und Sailfish bekannt, aber natürlich wird man sie nicht unter dem Namen in die Regale bringen. Stattdessen werden die Smartphones die Marke Pixel verwenden. Das kleinere der beiden Smartphones, Sailfish, wird unter der Marke Pixel und das größere, Marlin, wird unter der Marke Pixel XL in den Regalen stehen. Man wird also zumindest in diesem Jahr auf die Verwendung von Nummern, die meist auch auf die Displaygröße schließen lassen, verzichten.

Die Marke Pixel ist keine Unbekannte im Google-Universum: Unter diesem Label wurden bisher das Chromebook Pixel und das Chromebook Pixel 2 sowie wie das Android-Hybrid-Tablet Pixel C veröffentlicht – wobei derzeit nur noch das Android-Tablet auf dem Markt ist. Erst gestern wurde das Ende des Chromebook Pixel 2 verkündet – und jetzt wissen wir auch warum. Offenbar wollte man das LineUp bereinigen, bevor die neuen Smartphones dazustoßen und vielleicht noch für weitere Verwirrung sorgen.



Damit nimmt Google nun einen sehr merkwürdigen Wechsel vor, der zumindest zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ganz nachvollziehbar ist. Die bekannte Android-Marke „Nexus“ wird fallen gelassen oder zumindest erst einmal pausiert. Die weniger bekannte Marke „Pixel“, die bisher mit Chromebooks assoziiert wurde, wandert nun komplett zu Android rüber. Offenbar möchte man diesem Markenwechsel auch einen Neuanfang symbolisieren, den das Programm in diesem Jahr hinlegt. Google übernimmt die volle Kontrolle und das Smartphone trägt nun viel mehr die Handschrift des Unternehmens, statt des Herstellers.

Wir dürfen gespannt sein wie es mit den beiden Marken in fernerer Zukunft weitergehen wird. Google muss einige Anstrengungen übernehmen um die Marke „Pixel“ so sehr in die Köpfe der Menschen zu brennen, wie man es über Jahre mit der Nexus-Marke geschafft hat. Interessanterweise heißt auch der neue Launcher der Smartphones noch immer Nexus Launcher. Ob es sich dabei nur um einen Platzhalter handelt, oder die Marke Nexus weiterhin für die Oberfläche verwendet wird, ist noch unklar.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *