Google Photos 1.5: Hinweise auf gemeinsam genutzte Alben, Taggen von Personen & Unterstützung von Google Cast

photos 

Seit wenigen Tagen wird ein Update für die Google Photos App über den Play Store ausgerollt, dass die App auf die Versionsnummer 1.5 bringt, aber ansonsten nach Außen hin gar nichts verbessert. AndroidPolice hat sich nun wie üblich die APK-Datei näher angesehen und hat wieder einige Hinweise auf zukünftige Funktionen gefunden, die allesamt serverseitig in den nächsten Tagen freigeschaltet werden könnten.


Es ist mittlerweile schon wieder vier Monate her, dass Google Photos vorgestellt wurde und zur standardmäßigen Fotoverwaltung im Google-Netzwerk geworden ist. Und obwohl man damals eine schnelle Weiterentwicklung versprochen hat, waren die Updates der letzten Monate großteils nur das Stopfen von Lücken und Aufschließen zum damaligen Google+ Photos und dem noch immer verfügbaren Picasa Web Albums. Auch jetzt deuten sich im Quellcode wieder drei neue Funktionen an, wovon wir zweit bereits vor Jahren nutzen konnten.

Gemeinsam genutzte Alben

Das Teilen von ganzen Alben oder einzelnen Bildern ist im neuen Google Photos sehr einfach und ermöglicht auch das öffentliche Teilen von Fotos über einen einfachen Link – der dann später auch wieder deaktiviert werden kann. Doch bisher beschränkt sich das Teilen nur auf die Möglichkeit, dass alle Personen sich die Fotos nur Ansehen und diese Herunterladen, aber nicht bearbeiten oder selbst Fotos hinzufügen können. Schon bald sollen nun aber die gemeinsam genutzten Alben vorgestellt werden, die es jeder Person mit dem Link ermöglicht, Fotos Hinzuzufügen oder auch zu Löschen.

photos collaboration

Einzelne Strings im Quellcode deuten auch darauf hin, dass sich diese Voll-Berechtigungen zum Bearbeiten von Alben auch wieder nachträglich entziehen lassen kann – und auch das wieder nur über einen geteilten Link und ohne dass die Person(en) eingeloggt sein müssten. Jede eingeladene Person kann dem Album dann beitreten und eigene Bilder zu der Fotosammlung beisteuern und anschließend könnte der eigentliche Besitzer diesen wieder die Kontrolle entziehen. Ob es auch verschiedene Berechtigungen geben wird, z.B. dass eingeladene Personen Fotos hochladen aber nicht löschen dürfen, ist noch nicht bekannt.

Personen taggen

Google Photos ist sehr stark darin, Gegenstände und Personen in Fotos zu erkennen und diese automatisch zu taggen und zu sortieren. Doch die Entwickler haben sich dabei offenbar so sehr überschätzt, dass man dem Nutzer bisher keine Möglichkeit gibt, diese automatischen Erkennungen zu bearbeiten oder den Personen wenigstens einen Namen zu geben. Immerhin letzteres dürfte nun bald möglich sein, denn natürlich ist die beste Suche („Show my Photos of Cars from 2014“) nicht viel Wert, wenn Photos den Namen der Person nicht kennt, und so nicht nach ihr suchen kann.

photos label

Nach der Freischaltung der Funktion sollte es dann möglich sein, den getaggten Personen einen Namen zu geben, diese noch mit einem privaten Label zu versehen und auch das Avatar-Bild zu ändern. Bisher besteht der Avatar aus einem zufälligen Foto der Person, das natürlich nicht immer vorteilhaft sein muss. Eine solche Tagging-Funktion inklusive Namen gab es schon vor vielen Jahren in den Picasa Web Albums, bleibt also zu hoffen dass sich die Entwickler davon haben inspirieren lassen. Ob auch das Löschen und Hinzufügen von Personen möglich sein wird, ist noch nicht bekannt.



Unterstützung für Google Cast

Eines der größten Ärgernisse beim Wechsel von Google+ Photos auf Google Photos war es, dass die Unterstützung von Google Cast verschwunden ist, so dass sich die Foto-Alben nicht mehr ganz so komfortabel auf dem Fernseher betrachten lassen. Die Entwickler haben zur Beruhigung zwar ein schnelles Comeback der Funktion angekündigt, aber in den letzten vier Monaten ist in diese Richtung nichts passiert. Jetzt sind in der APK-Datei Cast-Symbole aufgetaucht, die uns nun endlich darauf hoffen lassen, dass die Unterstützung schon sehr bald wieder zurück kommen wird.

photos cast

Eine Hoffnung ist es, dass die Cast-Funktion schon in genau einer Woche angekündigt wird, da auf dem Google-Event am 29. September unter anderem auch ein neuer Chromecast-Stick angekündigt werden soll – also der perfekte Zeitpunkt, um endlich auch wieder Foto-Alben auf den Fernseher zu bringen 😉

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel: