In den letzten Monaten haben sich Apps wie Meerkat und die Twitter-Tochter Periscope eine kleine Nische geschaffen die immer mehr an Bedeutung gewinnt: Das kommentierte Livestreaming. Eigentlich ist es verwunderlich dass solche Angebote erst jetzt wie Pilze aus dem Boden schießen, nachdem die technischen Möglichkeiten längt geschaffen waren - andere hatten solche Pläne aber schon länger in der Schublade. Laut Informationen des Wall Street Journal hatte YouTube ein solches Angebot schon vor 8 Jahren in Planung, hatte aber nicht genügend Ressourcen zur Entwicklung.
In der vergangenen Woche gab es erste Berichte darüber, dass YouTube einen völligen Neustart der eigenen Livestream-Plattform plant und dabei einen Schwerpunkt auf Gaming legen wird. Während sich Google normalerweise nicht an solchen Gerüchten beteiligt und diese nur sehr selten kommentiert hat man nun einer US-Webseite eine sehr merkwürdige Stellungnahme geschickt: Diese besteht aus einem einzelnen GIF das wohl mehr Verwirrung stiftet als Klarheit schafft.
Schon seit Mitte 2010 bietet YouTube ausgewählten Partnern die Möglichkeit an, Livestreams auf der Plattform abzuhalten und hat diese Möglichkeiten im Laufe der Zeit immer mehr Nutzern zur Verfügung gestellt und an der Technologie dahinter gearbeitet. Zwar werden heute regelmäßig Livestreams mit fünfstelligen Zuschauerzahlen abgehalten, aber dennoch konnte YouTube eine sehr wichtige Nische bisher noch nicht besetzen: Den Livestream von Spielen. Jetzt arbeitet ein 50-köpfiges Team daran, YouTube Live einen Neustart zu verpassen und auch in diesen wichtigen Bereich zu bringen.
YouTube Live
Nachdem Yahoo! mit seinem Live-Angebot spektakulär gestartet und schnell wieder versunken ist, versucht sich jetzt YouTube auch an einem Live-Experiment. Allerdings handelt es sich bei YouTube vorerst um ein einzigartiges Event. Das Event nennt sich YouTube Live und wird am 22. November live ins Internet gestreamt - mit vielen Stars. YouTube Live
Worum es sich bei YouTube Live genau handelt versucht das Team möglichst im dunkeln zu halten, es darf aber eine sehr unterhaltsame Show erwartet werden. Neben Stars wie Katy Perry, Will.I.Am den Mythbusters und Akon werden auch einige "bekannte YouTube-Gesichter" bei der Show erwartet. Dabei ist noch nicht einmal bekannt ob es wirklich eine Show im klassischen Sinne - sprich ein Konzert auf großer Bühne - handeln wird. Klar ist nur wer kommt und das es sich jeder am Samstag ansehen kann. Das Event findet am 23. November zwischen 17 und 19 Uhr (deutscher Zeit) statt und wird direkt aus San Francisco gestreamt. Direkt im Anschluss findet ein weitere YouTube Live in Tokio statt, allerdings haben sich dort noch keine wirklichen Stars angekündigt - was einer unterhaltsamen Show aber natürlich nicht im Wege steht. Die YouTube-Gäste wissen schließlich wie man das Publikum unterhalten kann ;-) Technisch wird es wohl so ablaufen dass in dem Live-Portal ein Videoplayer, wahrscheinlich in gewöhnter Größe und mit Vollbildfunktion, eingeblendet wird in dem das Event abläuft. Sicherlich wird die Qualität für Vollbild ausreichend sein, genügend Bandbreite hat YouTube ja allemal zur Verfügung. Auch im YT-Blog hält man sich zu solchen Details allerdings noch sehr bedeckt. Ich bin wirklich gespannt wie die Show ablaufen wird, vielleicht entwickelt sich ja daraus ein wiederkehrendes Event - nur eben ohne Zuschauer vor der Bühne, dafür aber Millionenfach hinter den Bildschirmen. Also, Wecker stellen - Samstag Nacht um 2 Uhr *gähn* P.S. Laut Live-Logo findet das Event am 22. um 17 Uhr statt, laut dem Counter allerdings am 23. um 2 Uhr Nachts... Wer weiß was nun stimmt? » YouTube Live » Das Event bei Facebook [thx to: stadtjunge]