Vor ziemlich genau einem Jahr hat Google die erste Version von YouTube Go veröffentlicht und damit den Grundstein für viele weitere schlanke Apps gelegt, die mit Android Go mittlerweile auch über einen eigenen Unterbau verfügen. Jetzt hat Google den fast-globalen Start von YouTube Go angekündigt und stellt die App ab sofort in über 130 Ländern zur Verfügung - allerdings unter anderem nicht in Deutschland.
Trotz der enormen Verbreitung von Smartphones leiden viele Menschen - gerade außerhalb von Großstädten - über eine schlechte mobile Internetverbindung und müssen darauf achten dass am Ende des Datenkontingents nicht zu viel Monat übrig ist. Unter anderem deswegen hat YouTube bereits mehrere Varianten einer Download-Funktion ausprobiert, und nun ist mit YouTube Go eine App erschienen, die sich genau auf diesen Schwerpunkt konzentriert.
Nicht wenige Menschen beschweren sich auch Hierzulande über die Qualität oder Geschwindigkeit ihrer Internetverbindung auf dem Smartphone - aber was sollen dann erste die Menschen in Indien sagen? Mit einem Inder an der Spitze ist es kein Wunder dass sich Google nun etwas mehr auf das gigantische asiatische Land konzentriert und eine Reihe von mobilen Produkten für die langsamen Internetverbindungen anpasst. Von den meisten Funktionen können aber auch wir schon jetzt oder in naher Zukunft profitieren.