Pixel-Smartphones als Mini-Computer: Google zeigt neue Brücke zwischen Android und ChromeOS (Videos)

pixel 

Google hat mit den beiden Betriebssystemen Android und ChromeOS zwei vollkommen unterschiedliche Plattformen am Markt platziert. Beide sind ihren Bereichen sehr erfolgreich, allerdings trotz ähnlicher Nutzung technisch weit voneinander getrennt. Vor einigen Tagen hatte man gezeigt, wie sich diese Trennung durch eine duale Nutzung auf den Pixel-Smartphones aufheben ließe. Allerdings erteilt man dem Gezeigten jetzt eine Absage.


Android Chrome OS

Bisher ist es keinem Unternehmen gelungen, eine starke und vor allem sinnvolle Brücke zwischen der mobilen Welt und dem Desktop zu schaffen. Tatsächlich scheint derzeit Samsung mit dem DeX-Konzept am nächsten dran zu sein – und damit ausgerechnet das Unternehmen von den großen Ambitionisten, das selbst gar kein Betriebssystem betreibt. Es scheint daher nahezuliegen, sich von diesem Grundkonzept inspirieren zu lassen – und genau das hat Google getan. Nur wenige Tage vor der Google I/O hatte man ChromeOS auf einem Pixel-Smartphone gezeigt, das sich durch Anschluss eines externen Monitors dann als Desktopgerät nutzen lässt.

So praktisch eine solche Verbindung im ersten Moment klingt, so viele Stolpersteine könnte das wohl auch in den Weg legen. Denn das ausführende Gerät, in dem Fall das Pixel-Smartphone, benötigt zwei parallel laufende Betriebssysteme, im Hintergrund gibt es weiterhin keine Verbindung zwischen Apps, Daten, Benachrichtigungen, aktiven Prozessen und anderen Dingen. Daher scheint es trotz technischem Vorteil in der alltäglichen Anwendung dann doch so zu sein, dass eigentlich zwei verschiedene Geräte zum Einsatz kommen, auch wenn diese auf der gleichen Hardware genutzt werden.

Aus diesen Gründen ist es nicht verwunderlich, dass Google dem Ganzen eine Absage erteilt hat und mitteilt, dass es sich dabei erst einmal nur um eine experimentelle Demo handelt, die nichts mit aktuellen Plänen oder einem kommenden Produkt zu tun hat. Dennoch zeigt sich an diesem Projekt, dass man sich weiterhin Gedanken darum macht, wie man Android auf den Desktop bekommt oder die beiden bisher getrennten Welten dann doch irgendwie mit den bestehenden Produkten kombinieren kann.




And so then we were like, ‘we need to do a demo, what would be really cool?’ ‘Let’s put Chrome OS in there, that would be really funny!’ Like, like, could that really work? And it works! But that’s as far as it went. It’s a tech demo. What we’re excited about is the virtualization technology.

Es war also lediglich eine Tech-Demo für das, was Android und ChromeOS leisten könnten. Ob man tatsächlich in Zukunft weiterhin vorhat, die beiden Welten miteinander zu verknüpfen oder es beim Status Quo zu belassen, wird die Zeit zeigen. An Ambitionen und Projekten mangelt es nicht.

Letzte Aktualisierung am 13.06.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Android Authority]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket