Google One: Das Speicherabo bietet zahlreiche Vorteile – von diesen Zusatzleistungen könnt ihr profitieren

google 

Viele Nutzer der Abo-Plattform Google One erhalten nicht nur zusätzlichen Speicherplatz, sondern können auch von zusätzlichen Vorteilen profitieren, die im Laufe der letzten Monate immer umfangreicher geworden sind. Anlässlich der jüngsten Erweiterung wollen wir euch einen aktualisierten Überblick darüber verschaffen, welche Vorteile ihr mit eurem Speicher-Abo nutzen könnt, das mittlerweile zum lukrativen Paket geowrden ist.


google one logo

Google One ist vor bald fünf Jahren gestartet und löste allein schon wegen des Namens einen kleinen Hype aus – dabei war es anfänglich nicht viel mehr als eine umbenannte Speicherverwaltung. Preislich war Google One attraktiver als das Vorgänger-Produkt, aber das war dann auch schon alles. Im Laufe der Zeit kamen immer mehr Vorteile dazu, die viele Abonnenten ohne zusätzliche Kosten nutzen können. Das jüngste Highlight war sicherlich das VPN, aber auch der vor wenigen Tagen angekündigte Zugriff auf Google Meet Premium-Funktionen könnte gut ankommen.

Speicherplatz lässt sich bei Google One nur im Abo kaufen, sodass dauerhaft laufende Kosten anfallen, aber für die meisten Nutzer dürfte es dennoch günstiger sein, als sich selbst um lokalen Speicher und die gerne vergessene Datensicherung zu kümmern. 100 Gigabyte gibt es immerhin schon für 1,99 Euro pro Monat, für einen weiteren Euro erhaltet ihr 200 GB und für 9,99 Euro im Monat oder 99,99 Euro im Jahr seid ihr schon bei zwei Terabyte. Das ist übrigens das Abo, das ich selbst schon seit Jahren besitze und von Google neuerdings als „Premium-Abo“ bezeichnet wird.

Ob 100 Euro pro Jahr viel oder wenig Geld für den Cloudspeicher sind, kann man Pauschal nicht sagen. Im Marktvergleich ist es angemessen und ihr werdet kaum einen anderen Anbieter finden, der bei ähnlicher Zuverlässigkeit günstiger ist. Natürlich spielt gerade in diesem Bereich die Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit des Anbieters eine große Rolle. Wer alles zu Startup XY schaufelt und sich nicht anderweitig absichert, könnte ein Problem haben. Bei Google sind die Daten hingegen mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit sicher vor Datenverlust und fremden Zugriffen. Aber das ist längst nicht alles, denn dazu kommen noch die zahlreichen Vorteile.




google one vorteile

Rabatt im Google Store
Google One bietet neben dem zusätzlichen Speicherplatz weitere Vorteile, die man nicht außer Acht lassen darf: Besitzt ihr das 200 GB-Abo, erhaltet ihr 3 Prozent nachträglichen Rabatt im Google Store. Nachträglich bedeutet, dass ihr drei Prozent des Kaufpreises nach Abwicklung der Bestellung als Guthaben erhaltet. Habt ihr 2 TB oder mehr abonniert, sind es schon 10 Prozent.

Google Workspace Premium
Habt ihr ein Google One-Paket von 2 Terabyte oder höher abgeschlossen, seid also in der Premium-Kategorie unterwegs, gibt es zusätzlich Zugriff auf Workspace Premium. Dies umfasst derzeit die erweiterten Premium-Funktionen für Google Meet in Form von längeren Gruppen-Videoanrufen, einer Aufzeichnung von Videoanrufen, der Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen sowie das Starten eines YouTube-Livestreams aus Google Meet heraus. Alle Informationen zu diesem Paket, das erst vor wenigen Tagen für deutsche Nutzer ausgerollt wurde, findet ihr in diesem Artikel.

Hotelbuchungen
Google One wirbt damit, dass Nutzer bei der Buchung von Hotels über Googles Reiseportal bis zu 40 Prozent Rabatt erhalten können. In der Regel sind es zwar nicht viel mehr als 15 bis 25 Prozent – aber jeder Rabatt zählt. Je nachdem, welches Hotel und welche Dauer ausgewählt wird, habt ihr allein schon dadurch den Jahrespreis auch für größere Google One-Kontingente wieder heraus.




google one google vpn

Gratis-VPN
Google One bietet ein exklusives VPN, das von Beginn an nur für die Nutzer der Abo-Plattform zur Verfügung stand. Anfänglich nur für Abonnenten des 2 TB-Pakets und seit einigen Monaten auch für alle Abonnenten ab 100 GB (also für alle), außerdem abseits dessen auch für einige Pixel-Nutzer. Allein das VPN ist den Preis von mindestens 1,99 Euro pro Monat wert. Wir haben euch erst kürzlich alle Infos zum Google One VPN zusammengefasst.

Speicherplatz mit der Familie teilen
Der dauerhaft wichtigste Vorteil von Google One: Ihr könnt den gekauften Speicherplatz mit der Familiengruppe teilen, die bei Google Family Link angelegt ist. Allein das hat mir damals bei der Umstellung einige Euro pro Monat erspart. Denn statt wie bisher für jedes Familienmitglied 100 oder 200 GB zu kaufen, kann man sich das für einige Personen ersparen oder gemeinsam ein 2 TB-Abo abschließen. Es hängt ganz von der Konstellation ab, aber das Einsparpotenzial ist relativ gesehen recht groß.

Geschenke
In den letzten Jahren gab es immer wieder Geschenke für treue Google One-Nutzer. Das reichte von kostenlosen Chromecasts über Stadia-Vergünstigungen (RIP) bis hin zu YouTube Premium-Ermäßigungen oder speziellen Rabatten. In letzter Zeit kamen mir keine Aktionen unter, aber dennoch ist es gut möglich, dass schon bald welche folgen werden.

Zusätzliche Google Fotos-Bearbeitungsmöglichkeiten
Alle Nutzer von Google One erhalten Zugriff auf zusätzliche Bearbeitungsmöglichkeiten bei Google Fotos. Zu diesen gehören der magische Radierer, das Verbergen von Objekten mithilfe des magischen Radierers, die nachträgliche Anwendung von HDR sowie eine ganze Reihe von Effekten, Collagen und Rahmen. Auch Hingucker wie Pop Art, das Hintergrundweichzeichnen für Portraits und das nachträgliche Ändern der Portraitbeleuchtung sind mit dabei. Erst vor wenigen Tagen wurden die neuen Kino-Effekte freigeschaltet.




google one support-zeiten

Erweiterter Google-Support
Als weiteren Vorteil gibt es außerdem den zusätzlichen Google-Support, der auf direktem und schnellerem Wege zur Verfügung steht und vielleicht bessere Hilfe leisten kann, als andere Anlaufstellen. Allerdings kein 24/7-Support, sondern lediglich von Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Diese Zeiten gelten für Telefon und Chat, während eine E-Mail natürlich jederzeit versendet werden kann. Wie die durchschnittlichen Antwortzeiten aussehen, kann ich allerdings nicht sagen.

Google Fotos kostenloser Economy-Versand
Google One-Abonnenten erhalten ohne Aufpreis Economy-Versand für alle über Google Fotos bestellten Fotobücher, Leinwanddrucke und Fotoabzüge.


Ich denke, Google One ist mittlerweile zu einem wirklich starken Paket geworden, das sich sowohl finanziell als auch in puncto zusätzlicher Möglichkeiten lohnt. Vermutlich werden nur die wenigsten Nutzer alle Vorteile voll auskosten, aber darum geht es auch gar nicht. Wer einfach nur zusätzlichen Speicherplatz kaufen wollte, darf sich freuen, was alles zusätzlich im Abo-Paket enthalten ist.

» Google One

» Google News: Zwei neue Widgets für die Android-App kommen – bringen Schlagzeilen auf den Homescreen

» Google Chrome: Mit dieser kostenlosen App könnt ihr sehr schnell eure Passwörter am Desktop auslesen

Letzte Aktualisierung am 25.06.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 11 Kommentare zum Thema "Google One: Das Speicherabo bietet zahlreiche Vorteile – von diesen Zusatzleistungen könnt ihr profitieren"

  • Ich bin 2TB Abonnent, mir wird der Google Play Gold Status nicht angeboten! Sollte man nochmal überprüfen

    • Ich habe auch seit Jahren 2 TB und habe den Gold-Status. Auch in der offiziellen Auflistung der Vorteile taucht es auf. Hast du die Play Points vielleicht nicht aktiviert?

    • Google hat heute Morgen schriftlich bestätigt, dass der Gold Status nicht inkludiert ist- auch nicht in der Auflistung der Vorteile. Sol eine zeitlich begrenzte Aktion im letzten Jahr gewesen sein

  • Danke für die Zusammenstellung. So gelesen, sieht es nach einem guten Angebot aus. Aber schauen wor doch mal, was tatsächlich davon übrig bleibt für den einzelnen Nutzer: zB mich 🙂 Ich habe 5TB

    – Rabatt im Google Store
    Was für ein Witz. Als Schweizer kann man darüber nur müde lächeln. Es hat quasi NICHTS im Store. Der STpre ist nicht vergleichbar hier mit zB USA. Hier gibts höchstens ein paar Kabel.

    -Google Workspace Premium:
    Ok, nimmt man wenn es geboten wird. Aber nichts, was einem vom Hocker haut. Dseswegen würde ich niemals ein Abo abschliessen wenn das alles wäre

    -Google Point Play Status:
    Bist Du sicher? WIe gesagt ich habe 5TB und das seit gut einem Jahr. Bin aber erst vor ca 3 WOchen in den Goldstatus gelangt durch hauptsächliche eBook Käufe

    -Hotelbuchungen
    Nunja…. das letzte Mal war ich im August 2019 in einem Hotel auf Mallorca. Seither (Pandemie), kein Bock und kein Geld 🙂 Lohnt sich jetzt für mich persönlich nicht. ABer kann mir vorstellen, dass dies anderen schon eventuell zusagen kann.

    – Geschenke
    Ich hab noch nie ein Geschenk bekommen von Google (wie gesagt 5TB Plan)

    -Familysharing
    Das halte ich wiederum für eine Standardfunktion die man einfach erwarten darf. Das speziell zu bewerben ist schon fast seltsam

    -VPN
    Die meisten Provider die ich kenne verbieten VPN. Persönlich sehe ich auch keinen Nutzen darin. Verstehe aber, dass es für manchen einen Nutzen haben kann. Netflix aus dem Ausland gucken oder Zattoo TV in den Ferien usw.

    Google Support:
    Entschuldige, geht das überhaupt? Google und Support in einem einzigen Satz zu verwenden? Ich habe 2x von diesem Support Gebrauch gemacht und ich werde den Verdacht nicht los, dass es kein Mensch ist, sondern ein ChatBot. Ein mieser dazu. Denn geholfen wurde mir bei beiden Malen NICHT.

    – Google Fotos Bearbeitungen
    Das lockt jetzt wirklich keinen hinterm Ofen vor. Auch wenn die Funktionen Ok sind. Aber vieles davon gibts ja gratis zB bei SnapSeed (was ja auch zu Google gehört) Mir ist der Sinn dahinter ziemlich schleierhaft.

    Ich weiss ich bin nicht repräsentativ. Aber für mich persönlich bleibt von all dem nicht viel bis gar nichts übrig, ausser der Speicherplatz und die paar Funktionen bei Google Fotos, die man wiederum auch anderswo (selbst von Google) gratis kriegt. Wie ist das bei Euch so ?

  • naja.. „speicherplatz teilen“ wäre interessant, aber ich möchte kein gemeinsames zahlungsprofil einrichten.

    der store-rabatt ist ein no-brainer wenn man sich jedes jahr ein neues gerät von google kauft.

    mit „geschenken“ rechne ich in zukunft nicht mehr.

  • Als Office 365 Kunde muss ich ein wenig lächeln. Für (in rezidivierdenden Angeboten) rund € 60,00 pro Jahrerhalten wir als Familie seit Jahren das komplette Officepaket mit Onedrive und jeweils 6x 1 Teraybyte Speicherplatz. Da ich als Papa viel unterwegs bin, meine Kinder in der Schule, bearbeiten wir sehr oft Dokumente per Onedrive zusammen. Dies alles bietet mit Google leider nicht.
    Was mich allerdings interessieren würde: ist bei Google die Datenübermittlung End-zu-End verschlüsselt? Dies kann Microsoft noch immer nicht, die Daten sind erst im Onedrive selbst sicher.

    Beste Grüße

    Torsten

    • Echtes E2E (E2E bringt am Ende ja nur etwas, wenn es sich verifizieren lässt, dazu braucht man die vollsätndigen Quellcodes) bietet dir eher kein großer Anbieter. Sowas muss man immer lokal vor dem Versand durchführen. Kannst dann aber natürlich nicht mehr per Web usw. auf die Daten zugreifen (musst sie immer erst vollständig auf das Gerät runterladen, entschlüsseln).

      So toll es auch ist, massentauglich ist das nicht. Ob sich das in den nächsten Jahren ändern wird? Kann cht mir nicht vorstellen.

      Entweder will man Sicherheit und verzichtet auf Komfort oder man vertraut dem kommerziellen Anbieter 100% :((((

  • Ich hab mich für die Konkurrenz in Form von Office 365 Family entschieden. Da gibt es 1 TB und zwar für jedes Familienmitglied. Lizenzen für ein Jahr gibt es häufig im Angebot für rund 60 Euro, also 5 Euro im Monat. Da ist Google in meinen Augen zu teuer.

  • Ich habe ja ein Abo. Aber rein gar nichts davon ist für mich brauchbar.
    Kurz hatte ich das Teilen des Speichers probiert. Als dann in den Suchen jedoch die Bilder und Dokumente der Mitnutzer auftauchten(obwohl das explizit ausgeschlossen wurde) habe ich das beendet.
    Die Bildbearbeitung von Fotos ist für mich eh ein Witz. Wenn das gemachte Foto nicht der Realität entspricht ist die Kamera schrott. Und Aufschönen der Realität finde ich schon immer abstoßend.
    Was bringt das VPN? Keinen Werbefilter, keine zusätzliche Sicherheit, keinerlei zusätzlichen Mehrwert.
    Ermäßigungen gibt es für kein Produkt das ich kaufen würde.
    Der komplette Bonus ist für mich Schrott. Wie der Kugelschreiber, den man erst Anfragen muss, wenn man eine Versicherung abschließt.
    Aber schön, dass Du das alles mal aufgeschrieben hast.

    • VPN ist einfach nur dafür gedacht, damit dein ISP k*tzt, weil dieser nicht mehr aufzeichnen kann, was du im Internet alles ansurfst und diese Daten somit nicht verkaufen kann.

      Natürlich wird der VPN Betreiber ebenfalls mit den Daten arbeiten (kannst du als Kunde niemals prüfen, du hast ja keinen 24/7 Vollzugriff auf die Server), aber was ich besser,… ausländische Firma oder der ISP im eigenen Land? Für mich eindeutig der ausländische VPN :))

      Alles andere ist Spielkram bei Google. Google Fotos im Browser benutzen, da bekommt man Krämpfe. So eingeschränkt und schleichend langsam ist die Weboberfläche. Dann bis heute keine Möglichkeit, Bilder zu verschieben. Gesichtserkennung klappt bei einigen, bei vielen seit Jahren gar nicht. Kann man in den Foren nachlesen, interessiert Google nicht.

Kommentare sind geschlossen.