Google Fotos: Neuer Galerie-Tab wurde zurückgezogen – Darstellung soll noch einmal überarbeitet werden

photos 

Die Nutzung von Google Fotos kann sich zwischen den beiden großen Plattformen Desktop und Smartphone deutlich unterscheiden, denn auf dem mobilen Gerät umfasst die Galerie zusätzlich die lokal abgelegten Bilder und Videos. Um dem gerecht zu werden, wurde kürzlich eine neue Galerie-Ansicht angekündigt, die aber nur auf wenig Gegenliebe stieß und nun zurückgezogen wurde. Die Darstellung soll noch einmal überarbeitet werden.


google fotos logo

Google Fotos ist eine starke Plattform, die auf dem Smartphone allerdings das Problem hat, dass sowohl die lokalen Medien als auch die Fotos und Videos aus der Cloud unter ein Dach gebracht werden sollen. Das ließe sich durch das automatische Backup zwar leicht lösen, doch spätestens mit dem Aus des unbegrenzten Speicherplatzes (das ja auch schon wieder wackelt), hatte sich das erledigt. Um der Doppelrolle dennoch gerecht zu werden, wurde kürzlich der neue Galerie-Tab angekündigt.

In diesem Tab werden nach wie vor die Medien beider Quellen zusammengefasst, doch das Update sorgte dafür, dass kein Unterschied mehr zwischen Cloud-Album und Offline-Ordner gemacht wird. Ein kleines Icon hätte schon gereicht, doch dieses war nicht vorgesehen. Kein Wunder, dass das in ersten Reaktionen nicht gut ankam und man das Ganze jetzt noch einmal überarbeiten will. Der für denselben Tag angekündigte Rollout kam unter Android nur bei sehr wenigen Nutzern an und war hauptsächlich unter iOS zu finden. Stand Heute ist es aber bei allen Nutzern wieder verschwunden.

Man kann davon ausgehen, dass man eine deutlichere Trennung zwischen den Medienquellen vornehmen wird. Entweder mit dem bereits angesprochenen Icon oder durch eine noch stärkere Hervorhebung der Filter am oberen Rand. Auf den folgenden beiden Screenshots könnt ihr sehen, wie diese Umsetzung geplant war.




google fotos galerie tab

Der Rückzug des Updates ist nur aufgeschoben, aber nicht aufgehoben. Man möchte noch „zusätzliche Änderungen“ in die Oberfläche bringen. Zusätzlich bedeutet, dass es keine Rolle Rückwärts, sondern lediglich die erwarteten Optimierungen geben wird. Ein Zeitplan wurde nicht genannt, aber man muss wohl erneut mit mehreren Wochen Verzögerung rechnen.

Der neue Teilen-Dialog ist von dem Stopp übrigens nicht betroffen, denn dieser soll wie zuvor angekündigt im Laufe der nächsten Wochen für alle Nutzer ausgerollt werden. Bei manch einem hat sich dieser auch schon gezeigt.

» Google Fotos: So lässt sich die Gesichtserkennung optimieren – Personen benennen & in der Suche nutzen

» Google Fotos: So lässt sich die Gesichtserkennung optimieren – mehrfach erkannte Personen gruppieren

» Google Fotos: So lässt sich die Gesichtserkennung optimieren – einzelne Personen vollständig ausblenden

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket