Android: Neue Google-App bündelt Künstliche Intelligenz – AICore für die Pixel-Smartphones zeigt sich

pixel 

Auch auf den Pixel-Smartphones sowie beim kommenden Android 14 dürfte die Künstliche Intelligenz eine größere Rolle als bisher einnehmen. In einigen Bereichen ist die KI schon seit längerer Zeit integriert, doch jetzt zeigt sich erstmals der Google AICore, mit dem das Ganze auf ein neues Level gehoben werden dürfte. Vermutlich ein Sammelbecken für KI-Funktionen.


pixel 8 pro 3

Google hat die Künstliche Intelligenz auf den Pixel-Smartphones über viele Jahre vor allem im Hintergrund eingesetzt und diese für adaptive Funktionen benutzt, die von den Nutzern zwar honoriert, aber praktisch nicht bemerkt wurden – so wie das in vielen Google-Produkten der Fall war. Doch jetzt muss alles sichtbarer werden und auch Android bzw. die Pixel-Smartphones dürften umfangreiche neue KI-Funktionen bekommen, die man an zentraler Stelle bündeln will. Von der Namensgebung vergleich mit dem „ARCore“ für systemweite AR-Funktionen.

In der aktuellen Android 14 Beta 3 wurde ein App-Konstrukt entdeckt, das die Bezeichnung „aicore“ trägt, bisher abseits geringer Metadaten aber noch vollkommen ohne Inhalt ist. Ein üblicher Vorgang, um die App im System zu verankern und später per Play Store-Update auszurollen. Was darin enthalten sein könnte und ob man dieses nur für die Pixel-Smartphones oder alle Android-Nutzer anbieten will, lässt sich zum derzeitigen Stand noch nicht sagen.

Gerade bei den kommenden Pixel 8-Smartphones dürfte die Künstliche Intelligenz eine deutlich größere Rolle als bisher spielen und einige Funktionen mitbringen, die man im Laufe der Zeit sicherlich auch auf anderen Geräten anbieten wird.

» Android & Pixel: Neue Emoji-Wallpaper werden für erste Nutzer freigeschaltet – Workshop mit Live Wallpaper

» Android 14: Das sind die wichtigsten Neuerungen in der dritten Beta-Version des neuen Betriebssystems

Letzte Aktualisierung am 25.06.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket