Pixel-Smartphones: Update behebt das Akku-Problem – Google veröffentlicht Fix und liefert Erklärung

pixel 

Einige Nutzer der Pixel-Smartphones dürften sich in den letzten Tagen darüber gewundert haben, dass ihr Pixel 6 oder Pixel 7 nicht nur deutlich wärmer als zuvor geworden ist und sich der Akku schnell als gewohnt verabschiedet. Das liegt aber nicht etwa am Frühlingswetter, sondern offenbar an einem fehlerhaften Update. Nachdem mehrere Hundert Nutzer diese Probleme gemeldet haben, hat Google jetzt einen Fix veröffentlicht.


pixel 7 pro smartphones

Gerade erst hat Google die Update-Probleme der Pixel-Smartphones in den Griff bekommen und das Mai-Update wieder pünktlich ausgerollt, da gibt es schon die nächsten Probleme: Schon seit mehreren Tagen berichten Nutzer davon, dass der Akkuverbrauch des Smartphones in die Höhe schnellt, die Restlaufzeit in etwa nur halb so hoch ist wie gewöhnlich und das Smartphone auch gefühlt sehr warm bis heiß wird. Ein deutliches Zeichen dafür, dass das Gerät im Hintergrund auf Hochtouren läuft – meist ausgelöst durch eine fehlerhafte App.

Obwohl die ersten Berichte schon von Anfang Mai stammten, scheint sich das Ganze erst über das Wochenende so richtig beschleunigt haben. Als Grund haben technisch versierte Nutzer bereits die Google-App ausgemacht, die allerdings eine solch hohe Reichweite in die Infrastruktur des Betriebssystems hat, dass es dennoch an anderer Stelle haken könnte. Neben der Google-App hat man auch die Android System Intelligence im Verdacht und selbst das Mai-Sicherheitsupdate, das schon vor knapp zwei Wochen verteilt wurde, könnte ein Auslöser sein.

In den meisten Fällen soll das Deinstallieren der App-Updates nichts bringen, sodass man ein Update der Google-App vielleicht als Auslöser, aber nicht als Hauptschuldigen einstufen kann. Und tatsächlich sollten die versierten Nutzer recht behalten, denn es wurde zwar durch die App ausgelöst, war aber keine Einzelkomponente der Google-Anwendung. Google hat nun einen Fix angekündigt.




A recent Google App backend change unintentionally resulted in a subset of Android devices experiencing accelerated battery drain. We rolled out a fix shortly after becoming aware of the issue, and impacted users should see their devices return to normal behavior immediately. This fix does not require an app update.

Eine kürzliche Änderung des Google App-Backends führte unbeabsichtigt dazu, dass bei einer Untergruppe von Android-Geräten der Akku schneller entladen wurde. Kurz nachdem wir auf das Problem aufmerksam geworden waren, führten wir eine Lösung ein, und betroffene Benutzer sollten feststellen, dass ihre Geräte sofort wieder normal funktionieren. Für diesen Fix ist kein App-Update erforderlich.

Es gab wohl eine Änderung am Backend innerhalb der Google-App, das zu dieser hohen Auslastung und damit dem gestiegenen Akkuverbrauch und der Smartphone-Temperatur geführt hat. Man hat den Fix nun „sofort“ per serverseitigem Update ausgerollt, sodass dieser im Laufe des Vormittags oder auch schon in der vergangenen Nacht bei allen Nutzern ankommen sollte.

» Thread beim Google Support

Letzte Aktualisierung am 10.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[9to5Google]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Pixel-Smartphones: Update behebt das Akku-Problem – Google veröffentlicht Fix und liefert Erklärung"

  • Und täglich grüßt das das Murmeltier Google,ich habe nicht solch Probleme,mit meinem Nothing Phone 1.

    Liegt wohl einzig allein an Google,weil sie wieder nichts hinbekommen.

Kommentare sind geschlossen.