Google Lookout: Update für die smarte Bilderkennung – Nutzer können jetzt Fragen zum gescannten Bild stellen

google 

Schon seit langer Zeit ist das Produkt Google Lookout verfügbar, das eine smarte Bilderkennung für sehbehinderte Menschen bietet und somit eine starke visuelle Unterstützung sein kann. Jetzt hat man einen großen Schritt angekündigt, denn den Nutzern sollen die Fotos nicht mehr nur mit einfachen Worten beschrieben werden, sondern es lassen sich auch konkrete Fragen zum Motiv stellen.


Google Lookout Screenshots

Die App Google Lookout kann für darauf angewiesene Nutzer ein wahrer Segen sein, denn mit dieser lassen sich ausgewählte Bilder und Fotos beschreiben. Viele Webseiten haben auch heute noch keinen ALT-Tag zur Bildbeschreibung oder nutzen diesen nur sehr wortkarg, sodass es für visuell eingeschränkte Nutzer sehr schwierig wird. Google Lookout kann solche Bilder beschreiben und zumindest eine grobe Zusammenfassung geben.

google lookout fragen

Jetzt rollt man für erste Nutzer ein Update aus, mit dem das Bild noch deutlich genauer analysiert wird. Nutzer können das Bild hochladen und sich anschließend nicht nur KI-basiert beschreiben lassen, sondern auch Fragen dazu stellen. Im Beispiel ist zu sehen, dass man die KI danach befragen kann, ob der Hund verspielt/spielerisch aussieht. Etwas, das man in der vorherigen Bildbeschreibung nicht erfahren konnte. Für die Nutzer ein enormer Zugewinn.

Das Update wird ab sofort für eingeladene Nutzer ausgerollt und soll noch etwas breiter getestet werden. Der globale Rollout für alle Nutzer lässt hoffentlich nicht mehr zu lange auf sich warten.

» Google Workspace: Die neue Ära beginnt – Google zeigt die KI-Features in GMail, Docs, Meet, Chat & Co (Video)

Letzte Aktualisierung am 19.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Google-Blog]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket