Google One: Ein Blick auf den neuen Desktop-Client – das Gratis-VPN ist endlich mit Windows & Mac nutzbar

google 

Einige zahlende Nutzer von Google One können schon seit längerer Zeit das zu ihrem großen Paket gehörende Google One VPN auf dem Smartphone nutzen. Dieses lässt sich sehr leicht einrichten und wird nun endlich auch abseits des Smartphones angeboten. Vor wenigen Tagen wurde das Google One VPN für den Desktop veröffentlicht und lässt sich ebenso leicht unter Windows und Mac einrichten.


google one google vpn

Google hat schon vor längerer Zeit ein eigenes VPN-Angebot gestartet, das allerdings nur im Rahmen eines größeren Google One-Abos (ab 2 TB) angeboten wird und für diese Abo-Nutzer daher Gratis zur Verfügung steht. Das dürfte ein guter Testlauf mit mehr oder weniger kontrollierbarem Wachstum gewesen sein, aber eines Tages möchte man dieses vielleicht auch erweitern und möglicherweise in Zukunft separat ohne Abo anbieten. Noch ist es nicht soweit, aber jetzt kommt erst einmal der Desktop-Client im breiten Rollout an.

Die Ankündigung des Google One Desktop-Clients erfolgte schon im November, doch es sollte einige Wochen dauern, bis alle Nutzer Zugriff auf diesen Vorteil erhalten. Bei mir war es vor knapp einer Woche soweit und da ich oftmals recht spät an der Reihe bin (warum auch immer), sind eure Chancen recht hoch – schaut mal vorbei. Ihr müsst einfach nur die Vorteile auf der Google One-Webseite aufrufen und nachschauen, ob ihr das VPN bereits für den Desktop angeboten bekommt. Natürlich unter der Voraussetzung des hohen Abos.

Download und Installation sind in wenigen Sekunden erledigt, genauso wie die Einrichtung. Beim ersten Start öffnet sich der Browser, ihr loggt euch in das Google-Konto ein und schon ist die Sache erledigt. Das VPN kann sofort aktiviert und genutzt werden. Windows, oder Mac, wird euch bei Herstellung der Verbindung einmalig informieren und der Rest geschieht im Hintergrund.




vpn google one desktop

Unter Android bietet die App eine Reihe von Einstellungsmöglichkeiten, um bestimmte Apps oder Datenverkehr am VPN vorbeizulenken und über die normale Datenverbindung zu nutzen. Das wurde auch für Desktopnutzer in Aussicht gestellt, doch bisher ist sind diese Einstellungen nicht verfügbar. Der entsprechende Dialog für die Einstellungen beherbergt lediglich den automatischen Start sowie den Login. Es ist anzunehmen, dass sich das in Zukunft ändern wird. Die App steht auch erst bei Version 1.0.0.11.

Solltet ihr noch immer keinen Zugriff auf die App haben, müsst ihr euch leider weiterhin gedulden. Einen Direktlink für den Download gibt es nicht, denn dieser scheint im Rahmen der eindeutigen Benefits-URL für jeden Nutzer angepasst zu sein. Schaut einfach immer wieder mal auf der Google One VPN-Webseite nach. Alle Informationen zum VPN haben wir euch bereits in den letzten Wochen zusammengetragen: Zum einen die Antworten auf die wichtigsten Fragen sowie alle Infos zum Datenschutz.

Letzte Aktualisierung am 29.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Google One: Ein Blick auf den neuen Desktop-Client – das Gratis-VPN ist endlich mit Windows & Mac nutzbar"

Kommentare sind geschlossen.