Dinner for One: Hier könnt ihr den Silvester-Klassiker bei YouTube sehen & Google bringt das Butler-Easteregg

google 

Es ist Silvester und damit wieder einmal die Zeit, die langjährigen Traditionen zum Jahresende aufleben zu lassen. Eine dieser Traditionen ist es in einigen Ländern, nicht nur in Deutschland, mindestens 1x Dinner for One zu sehen. Wer die Ausstrahlungen im Fernsehen verpasst hat oder sie aus diversen Gründen nicht sehen kann, findet natürlich auch die beiden populärsten Versionen auf YouTube. Außerdem gibt es ein Butler-Easteregg in der Google Websuche.


silvester google doodle

Zu Silvester gehören Feuerwerksraketen, Bleigießen und Dinner for One. Da zwei dieser drei Dinge mittlerweile verboten oder stark reglementiert sind, müssen wir uns an Drittes klammern. Dinner for One gibt es in unendlich vielen Versionen und wird vor allem von Sketchkomikern nahezu jährlich neu aufgelegt. Die Story dürfte also jeder kennen, aber natürlich darf auch das gute alte Original aus den 60er Jahren in Schwarz-Weiß nicht fehlen.

Auch 2022 wird Dinner for One ein gutes Dutzend mal auf den ÖR-Sendern abgespielt, sodass jeder die Chance hat, den Klassiker mindestens 1x zu sehen. Wer kein Fernsehen mehr schaut, muss aber dennoch nicht auf die Tradition verzichten, denn auch auf Googles Videoplattform YouTube lässt sich der Klassiker abrufen – und zwar in zahlreichen Versionen. Damit ihr die richtige Version findet, sind beide Originale hier eingebunden. Alternativ darf er natürlich auch in keiner DVD-Sammlung fehlen.

Die TV-Version




Die Originalversion

Easteregg in der Google Websuche

google websuche dinner for one

Gebt in der Google Websuche einfach einmal Dinner for One ein und klickt auf den wackelnden Tigerkopf im Knowledge Graph. Es erscheint ein Tiger am unteren Rand des Displays und nach wenigen Sekunden wird der Butler über diesen Teppich laufen und einen der ersten Running Gags der TV-Geschichte überhaupt nachspielen 🙂


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket