Android Automotive: Neue Navigation kommt – Google bringt Waze in Kürze in das Infotainment-Betriebssystem

android 

Google will mit dem Betriebssystem Android Automotive einen starken großen Bruder von Android Auto etablieren, der natürlich das Ziel hat, die wichtigsten Google-Apps in das Auto zu bringen – doch eine auf der Hand liegende App fehlte bisher. Jetzt wurde bekannt, dass schon in wenigen Wochen die Navigations-App Waze für Android Automotive starten soll, möglicherweise aber noch nicht für alle Nutzer.


polestar android automotive 1

Viele Autofahrer dürften die Google Maps Navigation verwenden, die vor allem per Android Auto bequem im Fahrzeug verwendet werden kann. Die zweite starke Navigations-App im Google-Portfolio, wird hingegen oft vergessen und erst mit großem zeitlichen Abstand aktualisiert oder weiter verbreitet. Das gilt auch bei Android Automotive, bei dem bisher nur Google Maps nutzbar ist, während es von Waze keine Spur gibt. Unverständlich, da sich die App in einigen Ländern sehr großer Popularität erfreut und viele Millionen Nutzer hat.

Jetzt gibt es deutliche Hinweise darauf, dass sichn das in Kürze ändert und Waze noch in diesem Jahr für Android Automotive angeboten werden soll. Diese Information stammt von einem Waze-Admin, der dies bei einer Fragerunde in Aussicht gestellt hat. Offiziell arbeitet man noch daran, was bei einem Rollout in wenigen Tagen aber eher unwahrscheinlich ist. Also entweder arbeitet man wirklich daran und startet es in einer eingeschränkten Testphase oder es ist bereits fertig und man bietet es final für alle Nutzer an.

Wobei „alle Nutzer“ leider auch schon wieder relativ ist und möglicherweise nur für alle Nutzer der finalen Version gilt, aber nicht für alle Autofahrer.




Denn zusätzlich hat sich ein Renault-Manager zu Wort gemeldet, der den Zeitpunkt „bis Ende des Jahres“ ins Spiel gebracht hat. Fahrer eines Fahrzeugs aus dem Renault-Konzern (Renault, Nissan, Mitsubishi, Dacia, Alpine, Infiniti,…) könnten sich also tatsächlich schon in wenigen Tagen darauf freuen. Das heißt aber nicht, dass das auch für alle anderen Nutzern gilt. Denn es scheint sogar wahrscheinlich, dass Waze erst einmal Renault-exklusiv bleibt.

Technische Gründe dürfte das nicht haben, aber weil Google gerade die Automotive-Partner weglaufen und Renault in vielen Regionen zum wichtigsten Partner avanciert ist, wird man wohl Zugeständnisse machen müssen, um die Franzosen an Bord zu halten. Ich würde aber nicht davon ausgehen, dass diese Exklusivität von langer Dauer ist, sondern spätestens nach sechs Monaten beendet ist.

» YouTube Music Recap: Musikalischer Jahresrückblick 2022 – eure meistgehörten Songs, Künstler & Statistiken

Letzte Aktualisierung am 31.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket