Android TV: Google ist auf dem richtigen Weg – Fusion mit Chromecast und Google TV ist sehr erfolgreich

google 

Google ist seit über einem Jahrzehnt im TV-Markt aktiv und hat diesen bereits mit den unterschiedlichsten Produkten bearbeitet, wobei das Betriebssystem Android TV die größte Konstante ist. Jetzt zeigt sich, dass sich das lange Durchhaltevermögen ausgezahlt hat, denn die Marktanteile konnten insbesondere durch den letzten Umbau verdoppelt werden und mit dem gerade erschienen Chromecast HD soll diese Entwicklung fortgeführt werden.


android tv google tv chromecast

Im Jahr 2011 wurde das Betriebssystem Google TV gestartet und erwies sich schon nach kurzer Zeit als riesiger Flop, der den Smart TV-Markt um einige Jahre zurückgeworfen haben könnte. Doch Google hat die Ambitionen nicht aufgegeben, weiterhin an Google TV geschraubt und drei Jahre später, 2014, das brandneue Betriebssystem Android TV vorgestellt. Zwischen diesen Jahren wurde außerdem der Google Chromecast auf den Markt gebracht, der einen alternativen Ansatz wählte.

Die TV-Plattformen standen lange Zeit im Schatten der Konkurrenz, denn nur die wenigsten Nutzer haben tatsächlich Interesse daran, Android-Apps auf dem Fernseher zu nutzen. Das hat auch Google irgendwann erkannt und den Fokus etwas in Richtung Streaming verlagert. Mit dem knapp zwei Jahre alten Aufsatz „Google TV“, der nichts mit dem damaligen Betriebssystem zu tun hat, fokussiert man sich stark auf das Streaming und wenn es in den App-Bereich geht, sind auch dort Streaming-Apps der Schwerpunkt.

Diese Konzentration auf das Streaming sowie der einfachere Zugang zur Plattform mit der aktuellen Generation des Chromecast haben dafür gesorgt, dass die Akzeptanz der Plattform in den letzten drei Jahren stark angewachsen ist. Marktforscher sehen eine Verdopplung der Verkaufszahlen in drei Jahren sowie einen Marktanteil in Europa von 20 Prozent.




google chromecast lifestyle 1

Kein Wunder, dass Google diesen Weg nun fortsetzt und mit dem Chromecast HD vor wenigen Tagen einen neuen Dongle vorgestellt hat. Das neue Produkt soll das Beste aus beiden Welten vereinen und hoffentlich durch starke Software-Optimierungen zu einem attraktiven Paket schnüren: Die Stärke von Android TV mit Google TV-Aufsatz, die praktische Nutzung des Chromecast sowie das Preisgefüge des klassischen Chromecast. Um das zu unterstützen, wird der klassische Chromecast eingestellt.

Sollte man das ganze Gewicht in die Waagschale geworfen und noch ein bisschen gezaubert haben, hat der Chromecast HD sicherlich das Zeug dazu, den klassischen Chromecast in puncto Verkaufszahlen abzulösen und den Android TV-Markt weiterhin voranzubringen. Laut Googles letzten Angaben, die aus dem Jahr 2017 stammen, konnte man allein vom klassischen Chromecast mehr als 55 Millionen Einheiten absetzen. Mit dem neuen Konstrukt profitiert man zusätzlich von der offenen Plattform, sodass auch andere Hersteller günstige Android TV-Sticks und Dongles mit dem schlanken Betriebssystem auf den Markt bringen können.

» Stadia: Kostenlose Spiele auf Googles Spieleplattform – diese 51 Titel könnt ihr euch jetzt noch sichern; so gehts

» Android Weeks: Chromebooks jetzt schon ab 180 Euro + Media Markt reduziert Tablets, Smartphones & mehr

Letzte Aktualisierung am 5.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket