Google Chrome: Ausgewählte Sätze übersetzen – der Google Übersetzer wird tiefer in den Browser integriert

chrome 

Der Browser Google Chrome bietet seit langer Zeit die Möglichkeit, ganze Webseiten vollständig zu übersetzen, was je nach zuvor festgelegten Einstellungen automatisch angeboten werden kann. Jetzt möchte man die Integration von Google Translate weiter ausbauen und es ab einer der kommenden Versionen ermöglichen, nur einzelne Sätze oder markierte Stellen zu übersetzen.


Google Chrome Logo AI

Besucht ihr eine fremdsprachige Webseite mit dem Chrome-Browser, bietet diese normalerweise mit einem kleinen Popup neben der Adressleiste die Möglichkeit einer automatischen Übersetzung. Ihr seht die erkannte Quellsprache, die automatisch ausgewählte (auf Basis der Browsereinstellungen) Zielsprache sowie die Möglichkeit, die Übersetzung zu starten, abzulehnen oder die Anfrage für den nächsten Besuch auszublenden. Das ist praktisch, aber greift eben nur auf die gesamte Webseite, was nicht immer notwendig ist.

google-chrome-partial-translate-preview

Im aktuellen Chrome Canary findet sich jetzt eine Funktion, mit der nur eine markierte Textstelle übersetzt werden kann. Einfach markieren, aus dem Kontextmenü die Übersetzung auswählen und schon soll es eine Inline-Übersetzung geben. Leider funktioniert das Ganze bisher noch nicht, aber man kann sich das schon sehr gut vorstellen und es wird interessant sein, ob die Übersetzung direkt auf der Webseite oder in Form eines Popups stattfinden wird.

» Google Translate: Übersetzungen lassen sich jetzt in der Cloud speichern – so könnt ihr es nutzen

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket