Google One: Speicherplatz lässt sich jetzt auch in der GMail-App abrufen und verwalten (Screenshots)

mail 

Mit Google One lässt sich der Google-Speicherplatz einfach verwalten und in den Statistiken abrufen, welche Produkte wie viel Speicherplatz des zur Verfügung stehenden Kontingents belegen. Diese Statistiken lassen sich auch über die angebundenen Apps abrufen, was bisher allerdings nicht für GMail galt. Jetzt bringt ein Update diesen Bereich in die Android-App.


gmail new design logo

Die drei Apps bzw. Plattformen GMail, Google Fotos und Google Drive müssen sich den zur Verfügung stehenden Google-Speicherplatz untereinander aufteilen. In den Web-Apps lässt sich der verbrauchte Speicher einfach abrufen und auch in den Android-Apps von Google Drive und Google Fotos könnt ihr das Diagramm abrufen sowie mit einem Tap zu Google One wechseln. In der GMail-App stand diese Funktion bisher nicht zur Verfügung, aber das jüngste Update rüstet dieses nach.

gmail google one speicherplatz

Habt ihr das Update installiert, lässt sich der gesamte belegte Speicherplatz einfach über das Account-Menü abrufen. Ein Tap auf das Profilbild oder den dargestellten Avatar-Buchstaben führt euch zur Ansicht auf obigen Screenshots. Mit einem weiteren Tap geht es in die Details, die aus Google One entlehnt sind und zeigen, wie viel Speicherplatz belegt ist, zur Verfügung steht und welche Apps wie viel des zur Verfügung stehenden Kontingents belegen.

» Android: Neue Google-App ‚Switch to Android‘ startet für viele Nutzer – Wechsel vom iPhone zu Android 12

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket