Android: Darum solltet ihr zu Android wechseln – Google nennt zehn Gründe für iOS-Nutzer & startet neue App

android 

Smartphone-Nutzer haben die Wahl zwischen unzähligen Marken und Modellen, aber beim Betriebssystem können sie nur aus zwei Optionen wählen: Android oder iOS. Nach sehr langer Entwicklungszeit hat Google kürzlich die App Switch to Android veröffentlicht, die den Umzug von iOS zu Android erleichtern soll. Jetzt legt man mit zehn guten Gründen nach, warum die Nutzer diese verwenden bzw. den Wechsel in Betracht ziehen sollten.


switch to android cover

Android oder iOS, das war lange Zeit eine Glaubensfrage. Das ist es vielleicht auch heute noch, denn rein technisch gibt es keine großen Unterschiede zwischen den beiden Plattformen, die sich im Laufe von eineinhalb Jahrzehnten einander angenähert haben. Google hat sich von Apple inspirieren lassen und Apple hat sich von Google inspirieren lassen. Gefühlt hat sich Apple eher funktionell und Google eher beim Design und der Bedienung inspirieren lassen, aber schlussendlich spielt das keine Rolle.

Für viele Nutzer dürfte ein Wechsel des Ökosystems eher nicht in Frage kommen, denn das ist trotz allem nicht ohne Abstriche möglich – auf der anderen Seite wird man aber auch Neues entdecken und später vielleicht bereuen, nicht früher gewechselt zu haben. Google hat sich nun zehn Stärken von Android herausgesucht und diese zu zehn Gründen zusammengefasst, warum die Nutzer zu Android wechseln sollten. Ihr findet diese Punkte hier einfach in übersetzter Form, ohne weitere einzelne Wertung meinerseits.

Insgesamt muss man sagen, dass die Liste keine wirklich gute Werbung für Android ist. Das sind alles tolle Dinge, ohne Frage, aber praktisch nichts davon trifft nicht auch für iOS zu. Es wäre eine gute Einzelwerbung für Android, wenn man noch kein Smartphone besitzt. Aber eine gute Vergleichswerbung ist es nicht. Einen echten Grund zum Wechsel von iOS zu Android lässt sich in der Liste nicht entdecken…




  1. Drücken Sie sich auf neue Weise aus: Mit der Nachrichten-App und Gboard ist es einfach und angenehm, Nachrichten zu senden – besonders zwischen Freunden, die Android verwenden. Dank RCS sind Gruppenchats, das Teilen von Fotos und Videos in hoher Qualität, Lesebestätigungen und Emoji-Reaktionen verfügbar, und Tausende von Emoji-Mashup-Stickern helfen Ihnen dabei, Ihre Gefühle auszudrücken. (Seien Sie versichert, dass Ihre iPhone-Freunde weiterhin Ihre Nachrichten erhalten.)
  2. Video-Chat mit jedem, überall: Wenn Ihre Freunde und Familie Google-Konten haben, ist es einfacher als je zuvor, mit Google Meet auf Android per Video-Chat zu chatten. Wenn Sie FaceTime bevorzugen, können Sie dies auch in der neuesten Version von Chrome verwenden. Oder mit Apps wie WhatsApp in Google Play können Sie weltweit kostenlos mit wem Sie möchten chatten. Android bietet so viele Optionen, dass es einfach ist, mit denen in Verbindung zu bleiben, die Ihnen am wichtigsten sind.
  3. Stellen Sie Ihre Lieblingsmusik ein: Informieren Sie sich über die neuesten Hits mit Ihrem bevorzugten Streaming-Dienst, der auf Android verfügbar ist. Und wenn Sie zuvor Musik auf Ihrem iPhone gekauft und heruntergeladen haben, wird Ihre Musik auf Ihr Android-Telefon übertragen, sofern sie DRM-frei (Digital Rights Management) ist. Auf Ihre Einkäufe und heruntergeladenen Inhalte von Apple Music können Sie weiterhin auf Ihrem neuen Android-Gerät zugreifen, indem Sie die Apple Music-App herunterladen.
  4. Ihre Lieblings-Apps und mehr: Mit Google Play finden Sie die Apps, die Sie bereits verwenden und lieben, und entdecken schnell so viele weitere. Möchten Sie einen Kurzurlaub im Freien planen? Hipcamp hilft dir bei der Buchung deines nächsten Campingplatzes, Skyview Lite ist dein Sternenhimmel-Führer und AllTrails hilft dir, eine Wanderung zu finden, die perfekt für dich und deine Freunde ist. Ein Sommer voller Spaß mit Ihrem neuen Android.
  5. Ein Ansatz, bei dem der Datenschutz an erster Stelle steht: Auf Ihrem neuen Telefon werden Ihre Daten proaktiv von Android geschützt. Android hilft dabei, schädliche Apps, Malware, Phishing und Spam abzuwehren und hilft Ihnen, Bedrohungen immer einen Schritt voraus zu sein. Messages trägt beispielsweise dazu bei, Menschen vor 1,5 Milliarden Spam-Nachrichten pro Monat zu schützen. Android bietet auch zeitnahe Empfehlungen, z. B. die Aufforderung, beim Öffnen einer App Ihre Standortfreigabeeinstellungen auszuwählen, damit Sie die besten Entscheidungen für Ihre Privatsphäre treffen können. Lesen Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Daten privat und sicher halten können.
  6. Mehr Geräte, die besser zusammenarbeiten: Wählen Sie aus einer Vielzahl von Chromebooks, Wear OS-Smartwatches, Google TV-Geräten und Fast Pair-fähigen Kopfhörern wie Pixel Buds, die besser mit Ihrem Telefon zusammenarbeiten. Tatsächlich funktionieren einige Ihrer Apple-Produkte weiterhin mit Ihrem Android-Gerät, wie z. B. AirPods.




  1. Erledigen Sie mehr mit Google-Apps und -Diensten: Sie reisen in den Urlaub und können die Ortsschilder nicht lesen? Scannen Sie den Text für eine sofortige Übersetzung, damit Sie schnell an Ihr Ziel gelangen. Sie bearbeiten ein Google-Dokument auf Ihrem Laptop, müssen es aber unterwegs fertigstellen? Sie können die Arbeit auch problemlos auf Ihrem Android-Telefon fortsetzen. Google ist stolz darauf, hilfreich zu sein, und das Beste von Google ist in Android-Telefone integriert.
  2. Musik, Fotos und mehr geräteübergreifend teilen: Mit Nearby Share können Sie ganz einfach Musik, Fotos und andere Dateien zwischen Ihren Android- und Chrome OS-Geräten in der Nähe teilen. Um Inhalte wie Fotos und Videos mit Nicht-Android-Geräten zu teilen, können Sie ganz einfach die in Google Fotos oder mehrere andere Apps integrierte Freigabe verwenden, die es Ihnen ermöglichen, sie mit Freunden und Familie zu teilen und sie für die Zukunft in einer organisierten Speicherbank zu speichern.
  3. Passen Sie Ihren Startbildschirm mit Android-Widgets an: Widgets sind hilfreiche Ergänzungen zu jedem Startbildschirm, mit denen Sie die für Sie wichtigsten Informationen direkt zur Hand haben. In Kürze werden 35 Google-Widgets für Android verfügbar sein. Egal, ob Sie einfachen Zugriff auf die Echtzeit-Verkehrsvorhersagen von Google Maps haben oder Übersetzungen parat haben möchten, damit Sie mit Familie und Freunden kommunizieren können, Android ist da, um Ihr Leben zu gestalten etwas leichter.
  4. Technologie, die für alle nützlich ist: Jeder hat seine eigene Art, seine Geräte zu nutzen. Aus diesem Grund entwickeln wir barrierefreie Funktionen und Produkte, die für die verschiedenen Arten funktionieren, wie Menschen die Welt erleben möchten. Egal, ob Sie Ihr Gerät verwenden möchten, ohne jemals den Bildschirm mit TalkBack zu benötigen, oder ob Sie das Gesagte laut aufnehmen und mit Live Transcribe ein Echtzeit-Transkript erstellen möchten, Android hat alles, wann und wie Sie es brauchen.

» Android: Neue Google-App ‚Switch to Android‘ will den Wechsel erleichtern – leistet aber selbst viel zu wenig

» Pixel Tablet: Googles Tablet zeigt sich überraschend im Android Data Restore Tool – kommt es doch früher?

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android: Darum solltet ihr zu Android wechseln – Google nennt zehn Gründe für iOS-Nutzer & startet neue App"

  • Also ich bin Gerade wegen vieler dieser Punkte gerade was datenschutz angeht von android auf iphone gewechselt….

  • Also alle diese Punkte sind für iOS gültig, Punkte 5, 6, 7 und 10 hätte ich gerne den Beweis, das dies bei Google geht. Speziel Punkt 5 (Datenschutz). Es hat nen Grund, warum so viele Datenschutzbewusste ihr Gerät „entgooglen“ wollen! Bez. Technologie die jedem nützt, sag ich nur: Tensor vs. M1.

    Sorry, aber wenn Google nichts Besseres einfällt, haben die ein Problem…

Kommentare sind geschlossen.